Hinweise zur DEÜV-Meldung

Meldezeiträume ab 01.01.2014
für alle Unternehmen
Betriebsnummer (BBNR.-UV): 32064004

Meldezeiträume bis 31.12.2013 Meldung nach Sparte
Betriebsnummer (BBNR.-UV)

  • Einzelhandel: 32064004
  • Großhandel und Lagerei: 63886548

Mitgliedsnummer: Auf korrekte Schreibweise achten!

zum Arbeitsentgeltkatalog

mehr...

Logo Präventionspreis - Breite 90 px Logo GBO - Breite 90 px
Logo Gütesiegelverfahren Sicher mit System

 
Sie sind hier: Startseite Finanzierung Arbeitsentgelte, Lohnnachweis Wichtige Information zur DEÜV-Meldung

Wichtige Information zur DEÜV-Meldung

Webcode für diesen Inhalt: DBUV
Seit 1. Januar 2009 melden die Arbeitgeber für jeden Beschäftigten die Daten zur Unfallversicherung im Rahmen des DEÜV-Meldeverfahrens. Daneben ist für eine Übergangszeit auch weiterhin wie bisher der Entgeltnachweis bei der Berufsgenossenschaft einzureichen.

Die Spitzenverbände der Sozialversicherungsträger haben sich auf die Verwendung eines von der Rentenversicherung erstellten gemeinsamen Programms zur Plausibilitätsprüfung von Meldungen nach der DEÜV verständigt. Es wird Kernprüfprogramm genannt.

Im Rahmen dieser Prüfung werden sämtliche Entgeltmeldungen durch die Datenannahmestellen der Krankenkassen auf das Vorhandensein und die Richtigkeit einer existenten Mitgliedsnummer und seit Mitte 2014 zusätzlich auf die Existenz einer gültigen Gefahrtarifstelle (GTST) in Verbindung mit der zugehörigen Betriebsnummer des UV-Trägers geprüft. Meldungen mit einer fehlerhaften Mitgliedsnummer oder einer fehlerhaften Gefahrtarifstelle werden dabei abgewiesen und müssen durch die Arbeitgeber erneut mit der für das Unternehmen richtigen Mitgliedsnummer und richtigen Gefahrtarifstelle gemeldet werden.

Die DEÜV Meldung kann nur dann abgegeben werden, wenn die Mitgliedsnummer und die Gefahrtarifstelle exakt der vom Unfallversicherungsträger vorgegebenen Schreibweise entspricht. Auf Grund der Fusion der IT-Systeme in der BGHW Ende 2013 haben alle Unternehmen für Meldezeiträume ab 1. Januar 2014 eine Mitgliedsnummer nach folgender Systematik: xxxx-xxxxx (zehnstellig, mit einem Bindestrich an der fünften Stelle). Bitte erfassen Sie die Mitgliedsnummer genau in der vorgegebenen Schreibweise (also auch mit Bindestrich an der fünften Stelle). Die Betriebsnummer (BBNRUV) der BGHW lautet für alle Meldungen, die Meldezeiträume ab 1. Januar 2014 betreffen: 32064004.

Die Gefahrtarifstellen erfassen Sie bitte zweistellig, genau in der im letzten Veranlagungsbescheid dargestellten Art und Weise. Mit dem Entgeltnachweisvordruck erhalten auch dieses Jahr wieder alle Mitglieder ein Infoschreiben zur DEÜV-Meldung, das die richtigen DBUV-Meldedaten für das Meldejahr 2014 enthält. Bitte prüfen Sie die Stammdaten in Ihrer Lohnabrechnungssoftware für den DBUV und informieren Sie rechtzeitig Ihr Steuerbüro oder Ihre Abrechnungsstelle, damit es nicht zu Abweisungen Ihrer Meldungen im DEÜV-Meldeverfahren wegen falscher DBUV-Stammdaten kommt.

Alle oben genannten Informationen können Sie auch tagesaktuell über unser Extranet abrufen. Für den Zugang ins Extranet verwenden Sie bitte die mitgeteilten Zugangsdaten.

zum Extranet

Artikelaktionen
Webcode
so gehts...
Raubüberfall

Geldscheine in Räuberhand
So
schützen
Sie sich!

Logo audit berufundfamilie

Logo: Denk an mich. Dein Rücken.

BGHW-Portale

BGHW-Extranet

  • Entgeltnachweis
  • Unfallanzeige
  • Änderungen im Unternehmen
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung
  • ...und vieles mehr

BGHW-Fernlehrgang

  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz


weitere Infos