Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suchergebnisse

171 Artikel gefunden. Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
Sicheres Arbeiten auf Hallendächern durch eigene oder Fremdfirmenmitarbeiter
APERAM Stainless Services & Solutions Germany GmbH, Ekrath
/bghwportal/arbeitsschuetzer/praeventionspreis/best-practice-beispiele/best-practice-sortiert-nach-jahren/best-practice-2016/sicheres-arbeiten-auf-hallendaechern-durch-eigene-oder-fremdfirmenmitarbeiter

DGUV Vorschrift 6 (BGV A4) „Arbeitsmedizinische Vorsorge“ tritt zum 31.12.2015 außer Kraft
Durch die zum 31.10.2013 in Kraft getretene Änderung der Verordnung zur Arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) sind die Inhalte der BGV A4 vollständig in staatlichem Arbeitsschutzrecht geregelt.
/bghwportal/die-bghw/bekanntmachung/dguv-vorschrift-6-bgv-a4-arbeitsmedizinische-vorsorge-tritt-zum-31-12-2015-ausser-kraft

Unser Angebot - Ihre Vorteile
Wichtig: Wenn Sie unser Angebot nicht annehmen und die gesetzlich geforderten Kenntnisse nicht persönlich erwerben möchten, sind Sie verpflichtet, die vorgeschriebene Regelbetreuung zu veranlassen.
/bghwportal/seminare/fernlehrgang/unser-angebot-ihre-vorteile-1/unser-angebot-ihre-vorteile

Warum wir Ihnen diesen Fernlehrgang anbieten
Der Begriff Gefährdungsbeurteilung sagt Ihnen nichts? Ein guter Grund am Fernlehrgang teilzunehmen. Wer mitmacht, kennt die gesetzlichen Bestimmungen und weiß, wie sie zu erfüllen sind. Und ist somit immer auf der sicheren Seite.
/bghwportal/seminare/fernlehrgang/warum-wir-ihnen-diesen-fernlehrgang-anbieten-1/warum-wir-ihnen-diesen-fernlehrgang-anbieten

Das Kompetenzzentrum
Auch Unternehmer und Unternehmerinnen von kleinen Betrieben müssen zahlreiche gesetzliche Bestimmungen beachten. Die BGHW bietet zur Unterstützung dieser Betriebe Hilfe durch ein unabhängiges, kostenfreies Kompetenzzentrum an.
/bghwportal/seminare/fernlehrgang/das-kompetenzzentrum-1/das-kompetenzzentrum

Erfolgreich zum Ziel - Ihr Weg in das alternative bedarfsorientierte Betreuungsmodell
Wichtig: In Unternehmen mit mehr als 10 Beschäftigten, die der Gruppe II (Recyclingunternehmen, Motorradhandel, Speditions- bzw. Umschlagsunternehmen) und bei Unternehmen der Gruppe III mit mehr als 30 Beschäftigten, muss vor der Anmeldung zum Fernlehrgang erst das Seminar PS 1 (Verantwortung im Arbeitsschutz) vom Unternehmer/in absolviert werden.
/bghwportal/seminare/fernlehrgang/erfolgreich-zum-ziel-so-funktioniert-der-fernlehrgang-1/erfolgreich-zum-ziel-so-funktioniert-der-fernlehrgang

Kann ich das Kompendium Arbeitsschutz nutzen?
Das Kompendium Arbeitsschutz ist ein kostenloses und über die BGHW-Website frei zugängliches Online-Angebot der Prävention der BGHW.
/bghwportal/die-bghw/faq/faq-praevention-arbeits-und-gesundheitsschutz/faq-medien/kann-ich-das-kompendium-arbeitsschutz-nutzen-1

Muskel-Skelett-System: Belastungen an unterschiedlichen Kommissionierarbeitsplätzen
Zwei unterschiedliche Kommissionierarbeitsplätze von Lebensmitteln wurden im Hinblick auf die Belastungen des Muskel-Skelett-Systems messtechnisch untersucht. Ziel der Untersuchung war der Vergleich der körperlichen Belastungen durch ungünstige Körperhaltungen zwischen der Kommissionierung in einem Palettenlager mit seitlicher Bereitstellung der Ware (Kommissionierer zur Ware) und eines neu entwickelten Palettierarbeitsplatzes (Ware zum Kommissionierer). Die Ergebnisse der Untersuchung werden vorgestellt.
/bghwportal/arbeitsschuetzer/praevention-von-a-z/f-l/fachvortraege-auf-bghw-veranstaltungen/fachtagung-sicherheit-und-gesundheit-in-der-warenlogistik-2012/vortraege/muskel-skelett-system-belastungen-an-unterschiedlichen-kommissionierarbeitsplaetzen

Muskel-Skelett Kampagne "Denk an mich - dein Rücken"
Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Die aktuelle gemeinsame Kampagne der gesetzlichen Unfallversicherung zur Prävention arbeitsbedingter Rückenbelastungen startete Anfang 2013. Unter dem Titel „Denk an mich. Dein Rücken“ gibt es wieder zahlreiche Angebote und Aktivitäten geben. Sie erhalten einen Ausblick auf die Kampagne und werden erfahren wie Sie die Kampagne bei der betrieblichen Präventionsarbeit zur Rückengesundheit unterstützt.
/bghwportal/arbeitsschuetzer/praevention-von-a-z/f-l/fachvortraege-auf-bghw-veranstaltungen/fachtagung-sicherheit-und-gesundheit-in-der-warenlogistik-2012/vortraege/muskel-skelett-kampagne-denk-an-mich-dein-ruecken

Innerbetrieblicher Warentransport: Einsatz eines drehbaren Fahrersitzes auf dem Gabelstapler
Die BGHW untersuchte das Gesundheitsrisiko durch Belastungen des Muskel-Skelett-Systems von Gabelstaplerfahrern beim innerbetrieblichen Warentransport. Mit dem CUELA-Messsystem wurden die Körperhaltungen bei Rückwärtsfahrten mit einem in Fahrtrichtung eingebauten Fahrersitz sowie mit einem um 90 ° zur Fahrtrichtung drehbaren Fahrersitz messtechnisch erfasst. Der Referent berichtet über die Untersuchungsreihe und deren Ergebnisse.
/bghwportal/arbeitsschuetzer/praevention-von-a-z/f-l/fachvortraege-auf-bghw-veranstaltungen/fachtagung-sicherheit-und-gesundheit-in-der-warenlogistik-2012/vortraege/innerbetrieblicher-warentransport-einsatz-eines-drehbaren-fahrersitzes-auf-dem-gabelstapler