Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suchergebnisse

112 Artikel gefunden. Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
„Auf keinen Fall den Helden spielen“
Am 6. März hat die BGHW ein Fachforum zu Raubstraftaten im Handel veranstaltet. Ein neues Video fasst die wichtigsten Inhalte zusammen.
/bghwportal/presse/aktuelles/allgemeine-nachrichten/auf-keinen-fall-den-helden-spielen

Jetzt schon vormerken: BGHW-Fachtagung "Versand und Lagerung von Lithiumbatterien“ am 23.11.2017
Am 9. März fand die erste BGHW-Fachtagung "Versand und Lagerung von Lithiumbatterien“ statt. Die nächste Fachtagung findet am 23.11.2017 statt.
/bghwportal/presse/aktuelles/allgemeine-nachrichten/jetzt-schon-vormerken-bghw-fachtagung-versand-und-lagerung-von-lithiumbatterien

Neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)
Die AwSV-Verordnung hat wird im August in Kraft treten. Die Verordnung regelt alle Anlagen, in denen mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen wird: vom privaten Heizölbehälter über Tankstellen, Raffinerien, Galvanikanlagen bis zu Biogasanlagen.
/bghwportal/presse/aktuelles/neue-vorschriften-und-regeln/neue-verordnung-ueber-anlagen-zum-umgang-mit-wassergefaehrdenden-stoffen-awsv

Wesentliche Veränderungen von Maschinen - Intrepretationspapier des BMAS
Maschinen werden häufig weitreichend umgebaut oder modernisiert, um sie an den heutigen Stand anzupassen. Hierbei ist zu prüfen, ob die Veränderungen so weitreichend sind, dass man von einer neuen Maschine sprechen muss. Falls diese Veränderungen wesentlich sind, so ist für die geänderte Maschine das Konformitätsverfahren durchzuführen.
/bghwportal/presse/aktuelles/neue-vorschriften-und-regeln/wesentliche-veraenderungen-von-maschinen-intrepretationspapier-des-bmas

Neue Filme der DGUV: Und sie arbeiteten sicher und gesund... - gesetzliche Unfallversicherung wirbt für gute Führung und störungsfreies Arbeiten"
Neue Videos sensibilisieren für psychische Belastungen bei der Arbeit
/bghwportal/presse/aktuelles/allgemeine-nachrichten/neue-filme-der-dguv-und-sie-arbeiteten-sicher-und-gesund-gesetzliche-unfallversicherung-wirbt-fuer-gute-fuehrung-und-stoerungsfreies-arbeiten

DGUV Information 208-050 „Notfallmanagement beim Umschlag und innerbetrieblichen Transport von Gefahrgütern und gefährlichen Stoffen“ veröffentlicht
Die DGUV Information 208-050 stellt eine Planungshilfe für Betriebe zum Aufbau eines Notfallmanagements dar und gibt u.a. Hinweise, welche Aufgaben bei einem Notfall durch welche Personen übernommen werden und wie diese sich zu verhalten haben.
/bghwportal/presse/aktuelles/dguv-information-208-050-notfallmanagement-beim-umschlag-und-innerbetrieblichen-transport-von-gefahrgutern-und-gefaehrlichen-stoffen-veroeffentlicht

DGUV Information 208-051 „Gefahren beim Öffnen und Entladen von Frachtcontainern“
Diese DGUV Information 208-051 behandelt, unabhängig vom Transportweg, die Gefahren beim Öffnen oder Entladen von Frachtcontainern, die für Beschäftigte sowie andere Personen entstehen können. Tätigkeiten bei der Kontrolle von Frachtcontainern beispielsweise durch Behörden sind eingeschlossen.
/bghwportal/presse/aktuelles/dguv-information-208-051-gefahren-beim-oeffnen-und-entladen-von-frachtcontainern

Erste Fachtagung für Betriebliche Gesundheitsmanagerinnen und Gesundheitsmanager der BGHW - zwei Tage volles Programm
Weiterbildung für BGM-Experten im Sauerland mit 50 Teilnehmenden war ein Erfolg. Der Erfahrungsaustausch über die Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements im eigenen Unternehmen stand bei der Veranstaltung im Vordergrund.
/bghwportal/presse/aktuelles/allgemeine-nachrichten/erste-Fachtagung-fuer-betriebliche-gesundheitsmanagerinnen-und-manager-der-bghw-zwei-tage-volles-programm

Neue Wissensmodule, Checklisten und PegA-Medien im Kompendium Arbeitsschutz - Oktober 2016
Das Kompendium Arbeitsschutz wurde um mehrere Wissensmodule, Checklisten und um die PegA-Medien erweitert.
/bghwportal/presse/aktuelles/aktuelle-medien/neue-medien-im-kompendium-arbeitsschutz-oktober-2016

Ständige Erreichbarkeit führt zu Defiziten bei Schlaf und Erholung
Anrufe oder E-Mails nach Feierabend oder im Urlaub sind nicht nur ein Problem von Führungskräften. Von rund einem Viertel der Berufstätigen wird erwartet, dass sie auch außerhalb ihrer eigentlichen Arbeitszeiten erreichbar sind. Beschäftigte wünschen sich Regelungen für Erreichbarkeit. Das zeigt eine wissenschaftliche Studie der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga).
/bghwportal/presse/aktuelles/allgemeine-nachrichten/staendige-erreichbarkeit-fuehrt-zu-defiziten-bei-schlaf-und-erholung