Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Präventionspreis 2016

Präventionspreis 2016

Aus der Praxis - für die Praxis

Die besten Beiträge des Präventionspreises der BGHW

Vorbildliche Projekte zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz werden jedes Jahr von der BGHW mit dem Präventionspreis ausgezeichnet. Teilnehmen können alle Mitgliedsunternehmen aus den Branchen des Großhandels und der Lagerei sowie des Einzelhandels. Vergeben werden jedes Jahr neben den Hauptpreisen auch ein Sonderpreis für Auszubildende.

Im Best-Practice-Pool „Aus der Praxis – für die Praxis“ stellen wir Ihnen an dieser Stelle die besten Beiträge aus jedem Jahrgang vor. Die praxisnahen Beispiele sollen Anregungen für andere Betriebe geben, die Lösungen für ähnliche arbeitstechnische Probleme suchen. Sie sollen Mut machen, selbst aktiv zu werden und eigene Ideen im Arbeitsschutz zu verwirklichen. Und sie zeigen: Arbeitsschutz zahlt sich aus. Denn alle vorgestellten Maßnahmen trugen nachhaltig zur Steigerung der Effizienz bei: Die krankheitsbedingten Fehlzeiten gingen zurück, die Mitarbeiter waren motivierter bei der Arbeit, die Qualität der Arbeitsergebnisse stieg.

Bis 2009 wurde der Präventionspreis der BGHW in den Kategorien  "Innovationen in der Prävention" und "Gesunde Mitarbeiter - gesundes Unternehmen" verliehen. Da die Grenzen zwischen diesen Bereichen mittlerweile fließend sind, werden seit 2010 nur noch Hauptpreise und Sonderpreise, unter anderem für Beiträge von Auszubildenden, vergeben.

 

Best-Practice-Beispiele

Best Practice chronologisch geordnet

Best Practice sortiert nach Betriebsarten und Schwerpunktthemen

 

Weitere Informationen

Falls Sie weitere Fragen zu den Beiträgen haben oder mit einem der prämierten Unternehmen Kontakt aufnehmen möchten, wenden Sie sich an:

Claudia Faber, Dezernat Organisation im Arbeitsschutz,