Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Die BGHW / Ausschreibungen / Öffentliche Ausschreibungen der BGHW / Öffentliche Ausschreibung gem. § 3 VOL/A

Öffentliche Ausschreibung gem. § 3 VOL/A

Unterhalts-/Glas- u. Glasrahmenreinigung incl. Falze Hamburg, Elbstraße 134 (Vergabe 1/2017)

Öffentliche Ausschreibung gem. § 3 VOL/A

© Marco2811 - Fotolia

Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik bittet um ein Angebot für die Unterhalts-/Glas- und Glasrahmenreinigung (incl. Falze und Fugen) in unserem Verwaltungsgebäude in Hamburg, Große Elbstraße 134.

Wir bitten Sie für die ausgeschriebene Leistung ein Angebot zu erstellen und dieses rechtsverbindlich unterschrieben und unter Beachtung aller Vorgaben aus den Vergabeunterlagen innerhalb der nachstehenden Angebotsfrist einzureichen.

Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen zwingend in Papierform einzureichen sind. Elektronisch eingereichte Angebote werden nicht gewertet bzw. ausgeschlossen.

1. Fristen und Termine


Ablauf der Angebotsfrist: 30.01.2017

Ort für die Einreichung der Angebote:  

Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)
- Körperschaft des öffentlichen Rechts -  
Dezernat Beschaffung und Service  
M 5, 7
68161 Mannheim  
 
Ende der Zuschlags- und Bindefrist: 20.02.2017

Bis zum Ablauf der Angebotsfrist können Sie Ihr Angebot schriftlich, per E-Mail oder Telefax zurückziehen. Danach sind Sie bis zum Ablauf der oben genannten Bindefrist an Ihr Angebot gebunden.
Sollten Sie kein Angebot abgeben, entsteht Ihnen kein Nachteil.  


Bieteranfragen zu den Vergabeunterlagen oder zu dem Vergabeverfahren sind ausschließlich an die Vergabestelle bzw. die nachstehend benannte Ansprechperson schriftlich auch per Fax oder E-Mail
zu richten:

Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik
Körperschaft des öffentlichen Rechts
- Dezernat Beschaffung und Service -
Herrn Horst Zuber
M 5, 7
D-68161 Mannheim
Fax: +49 6 21-1 83-51 91
vergabestelle@bghw.de
www.bghw.de

oder

Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik
Körperschaft des öffentlichen Rechts
- Dezernat Beschaffung und Service -
Frau Janina Stoner
M 5, 7
D-68161 Mannheim
Fax: +49 6 21-1 83-51 91
vergabestelle@bghw.de
www.bghw.de

Fragen, die den oben genannten Stellen nicht schriftlich (E-Mail, Brief, Fax) bis zum 23.01.2017 vorliegen, können nicht beantwortet werden. Die Antworten auf Bieterfragen werden allen Bieterunternehmen-soweit bis dahin bekannt-jeweils zeitnah bis zu einem Tag nach der genannten Frist gleichlautend und anonymisiert unter der nachstehenden Cloud veröffentlicht und beantwortet, unter der auch diese Verdingungsunterlagen heruntergeladen werden konnten:  

Öffnen Sie bitte den folgenden Link:   Vergabeunterlagen: Reinigung Hamburg

 Die Bieter sind verpflichtet, die Veröffentlichung neuer Bieterfragen und deren Beantwortung selbstständig zu überprüfen. Eine gesonderte Benachrichtigung oder Information der Bieterunternehmen seitens der Auftraggeberin erfolgt nicht.

2. Bestandteil und Inhalt der Angebote

Sie werden gebeten, die gesamten geforderten Unterlagen (Anlagen 1-10) in einem verschlossenen Umschlag, mit dem von uns erstellten Kennzettel (siehe Muster, Anlage 11), bis zum Ende der Angebotsfrist zurückzusenden.  

Für die Erstellung des Angebots wird keine Vergütung gewährt. Alle dem Angebot beigefügten Anlagen gehen ohne Vergütung in das Eigentum der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik  über.  

Sie werden gebeten, die Ausschreibung auf Vollständigkeit zu überprüfen und uns unverzüglich auf Unklarheiten oder Widersprüche in den Unterlagen hinzuweisen.  
Ferner besteht die Möglichkeit, nach Rücksprache mit Herrn Stehr, das Gebäude zu besichtigen. Um vorherige Terminvereinbarung per E-Mail an  wird gebeten. Die Stellvertretung hierfür übernimmt Herr Gerke, E-Mail: .

Sollten Sie die Möglichkeit der Ortsbesichtigung nicht wahrnehmen und Ihre Kalkulation nur
auf der Grundlage der Beispielbilder durchführen, ist eine spätere Nachkalkulation wegen fehlender Ortskenntnisse ausgeschlossen!   

3. Zuschlagskriterien

Maßgebend für die Wertung der Angebote ist § 16 (1) + (3 – 8) VOL/A.  

Wertung:  
Wertung:

Preis= Das Angebot mit dem niedrigsten Gesamtpreis pro Jahr erhält die  maximal erreichbare Punktzahl (60).  Die Punktberechnung für die nachfolgenden Bieter = (Preis des Bestbieters x Höchstpunktzahl (60): Preis des Bieters)
Qualität =  Das Angebot mit der höchsten täglichen Reinigungszeit erhält die  maximal erreichbare Punktzahl (40).  Die Punktberechnung für die nachfolgenden Bieter = (tägliche Reinigungszeit des Bieters x Höchstpunktzahl (40): höchste tägliche Reinigungszeit des Bestbieters)


Es wird kaufmännisch auf zwei Dezimalstellen gerundet. Bei Gleichstand in der Gesamtpunktzahl ist die höhere Punktzahl im Bereich „Qualität“ entscheidend.  
Wir behalten uns das Recht vor, die jeweiligen Lose an verschiedene Bieter zu vergeben. Sollten Sie hiermit nicht einverstanden sein, bitten wir, von einer Angebotsabgabe abzusehen.  
 
Kontrollieren Sie bitte unmittelbar nach Einsicht der Vergabeunterlagen deren Vollständigkeit
und bestätigen Sie dies mit dem beigefügten Formular („Bestätigungsschreiben“) an folgende E-Mail-Adresse: