Wie sollen sich Fahrende während der Tour versorgen?

Das beste Mittel, die Zahl an Außenkontakten minimal zu halten ist es, Proviant mitzunehmen. Viele Raststätten und Restaurants haben wegen der Coronakrise geschlossen. Das Fahrpersonal sollte sich vor Fahrtantritt informieren, wo es Versorgungsmöglichkeiten und sanitäre Anlagen gibt, die zur Verfügung stehen. Bei Beachtung der Regeln zur Handhygiene und des persönlichen Abstands (mindestens 1,5 Meter) ist es jedoch sicher, sich unterwegs an Ausgabestellen (Imbisse, Kioske etc.) zu versorgen. Natürlich müssen auch beim Verzehr der Speisen die geltenden Kontaktverbote eingehalten werden.

Bei Problemen an den Autobahn-Rastanlagen, steht den Fernfahrerinnen und Fernfahrern eine kostenfreie „Brummi-Hotline“ bei Tank & Rast zur Verfügung:

Tel. 0800 9 555 777 (oder per E-Mail: kundenservice@tank.rast.de)

 

 

Quelle: BG Verkehr

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen