Was ist bei einer Lüftungsanlage zu beachten?

  • Die Lüftungsanlage soll mindestens 2 Stunden vor und nach Benutzung des Gebäudes auf Nennleistung gefahren werden.
  • Bei CO2 gesteuerten Lüftungsanlagen sollten Sie einen Zielwert von 400 ppm einstellen um sicherzustellen, dass die Anlage auf Nennleistung betrieben wird.
  • Vermeiden Sie Umluftbetrieb bzw. schalten Sie Lüftungsanlagen oder Klimaanlagen, die nur Raumluft umwälzen, aus.
  • Bei Klimaanlagen sind keine Änderungen der Arbeitspunkte (Heizen, Kühlen, Be- oder Entfeuchten) notwendig.
  • Die Lüftungsanlage sollte regelmäßig durch Fachpersonal instandgehalten werden, z. B. Rotationswärmetauscher auf Leckagen zwischen Ab- und Zuluft prüfen und Filterwechsel nur unter Verwendung persönlicher Schutzausrüstungen (mind. Handschuhe und Atemschutz)

Quelle: BGHM

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen