Bieten durchsichtige Trennwände einen Schutz für das Kassenpersonal?

 

Durchsichtige Trennwände, z.B. aus Acrylglas, stellen grundsätzlich eine Möglichkeit dar, wie Beschäftigte, insbesondere an Kassenarbeitsplätzen, geschützt werden können. Angesichts der vielen unterschiedlichen Fallgestaltungen in Kassenzonen müssen individuelle Lösungen gesucht werden.

Eine bauliche, möglichst mehrseitige Abtrennung an Kassenarbeitsplätzen stellt keine isolierte Maßnahme dar; Sie sollte immer kombiniert werden mit folgenden beispielhaften Maßnahmen:

  • Kundenvereinzelung: Kunden sollen im Abstand von mindestens 1,5 m warten, bis alle Waren erfasst sind,
  • Bezahlvorgang: Kunden sollen nur zum Bezahlen an die Kasse herantreten, das Bezahlen soll bevorzugt elektronisch erfolgen sowie
  • Mund und Nase bedecken: Kunden sollen eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.

Vor diesem einordnenden Hintergrund gelten für Abtrennungen an Kassenarbeitsplätzen im Handel folgende Empfehlungen:

  • Durch die Abtrennung darf es nicht zu zusätzlichen Gefährdungen kommen.
  • Abtrennungen sollen ausreichend stabil sein, spitze Ecken oder scharfe Kanten sollen vermieden werden.
  • Je breiter und höher die Abtrennung, desto besser. Die Abtrennung sollte nicht bereits durch geringfügige Bewegung der dahinter stehenden Person außer Kraft gesetzt werden.
  • Notwendige Aussparungen der Abtrennung, z. B. für das Durchreichen von Bargeld, sollten nicht größer als erforderlich und auf möglichst niedriger Höhe, d. h. nicht auf Kopfhöhe der Kunden oder Beschäftigten, angeordnet sein.
  • Die Abtrennung sollte in der Höhe mindestens 1,80 m betragen. Nähere Infos
  • Die Abtrennung sollte in der Breite mindestens vom Ende des Vorlaufbandes bis zum Beginn der Warenmulde reichen und wenn möglich mehrseitig sein.

 

Bei Barzahlung gilt: Damit das Geld nicht direkt vom Kunden an die Kassenkraft übergeben werden muss, empfehlen wir ein kleines Tablett oder eine fixe Geldablage zu nutzen.
Beziehen Sie wenn möglich das Kassenpersonal in die Gestaltung mit ein, das erhöht die Akzeptanz der Maßnahmen.
An Kassentresen oder –theken kann durch vorgelagerte Absperrungen oder Bodenmarkierungen der Abstand zwischen Kassenkraft und Kunde zusätzlich zur Tresenbreite vergrößert werden.
Ist an Tankstellen ein Nachtschalter vorhanden, wird empfohlen, diesen zu nutzen.

 

Best Practice Beispiele: Aus der Praxis für die Praxis

Durchsichtige Trennwände können an Kassentresen oder –theken z. B. von der Decke abgehängt werden. Achten Sie auf eine sichere Befestigung. Die Trennwand sollte nicht ins Pendeln geraten z. B. bei Zugluft.

Vorschaubild Theke 2

Vorschaubild Theke 3

Vorschaubild Kasse mit Plexiglaseinhausung 1

3 ScheibenDurchsichtige Trennwände können an Kassentresen oder –theken z. B. von der Decke abgehängt werden. Achten Sie auf eine sichere Befestigung. Die Trennwand sollte nicht ins Pendeln geraten z. B. bei Zugluft.

 

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen