Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Die BGHW / Karriere / Stellenbörse / Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für die Bearbeitung von Arbeitsunfällen und/oder Berufskrankheiten gesucht

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für die Bearbeitung von Arbeitsunfällen und/oder Berufskrankheiten gesucht

Die Regionaldirektion Südost sucht für die Abteilung Reha und Entschädigung am Standort München zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter. Bewerben Sie sich bis zum 28.02.2017 (Kennziffer 2016-46).

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für die Bearbeitung von Arbeitsunfällen und/oder Berufskrankheiten gesucht

© M&S Fotodesign

Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) ist der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für die Versicherten und Unternehmer des Handels und der Warenlogistik. Wir verstehen uns als moderner Dienstleister für ca. 5,2 Millionen Versicherte in rund 400 000 Unternehmen. Durch gezielte Prävention unterstützen wir die Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Im Schadensfall sorgen wir für bestmögliche Rehabilitation und sichern durch Geldleistungen den Lebensunterhalt der Versicherten und ihrer Familien.

Ihre Aufgaben:

  • Durchführung des Feststellungs- und Entschädigungsverfahrens
  • Heilverfahrenssteuerung
  • Beurteilung von medizinischen und rechtlichen Zusammenhangsfragen
  • Kontaktpflege zu Versicherten, aber auch zu Ärzten und anderen Leistungserbringern

Ihr Profil:

  • Laufbahnprüfung für den berufsgenossenschaftlichen gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst (Bachelor-Abschluss oder FPO-Prüfung) oder einen Bachelorabschluss in Rechtswissenschaften oder Gesundheitsökonomie bzw. die Zulassung zum gehobenen Dienst bei einem anderen Sozialversiche- rungsträger
  • Ein ausgeprägtes Maß an selbständigem und zielorientiertem Arbeiten
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit sowie Kommunikationsfähigkeit und Engagement
  • Dienstleistungsorientiertes und betriebswirtschaftliches Denken und Handeln
  •  Gute Fachkenntnisse im Reha- und Leistungsbereich mit mindestens 2-jähriger einschlägiger Berufserfahrung im gehobenen Dienst

Wir bieten:

  • Einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst in einer modernen Verwaltung. Wir sind an langfristigen Arbeitsverhältnissen interessiert
  • Eine eigenverantwortliche, abwechslungsreiche Tätigkeit mit guten Aufstiegsmöglichkeiten
  • Wir investieren in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Ein attraktives Arbeitsumfeld mit einer Vielzahl an hervorragenden betrieblichen Sozialleistungen
  • Als familienfreundliches Unternehmen eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle und die Möglichkeit der Telearbeit
  • Modern eingerichtete Arbeitsplätze
  • Bezüge entsprechend den Regelungen für Angestellte im öffentlichen Dienst bzw. für Bundesbeamte. Eine leistungsgerechte Vergütung bis Besoldungsgruppe A 10 BBesO bzw. Entgeltgruppe E 10 BG-AT (=TVöD).

Die BGHW will Frauen aktiv fördern. Bewerbungen von Frauen werden deshalb ausdrücklich begrüßt.
Die Arbeitsplätze der BGHW sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.
Bei gegebener Qualifikation ist die Stelle auch für schwerbehinderte Menschen geeignet. Entsprechende Bewerbungen sind daher willkommen.

Bitte bewerben Sie sich bis 28.02.2017

unter Angabe der Kennziffer 2016-46 mit aussagekräftigen Unterlagen über unser Bewerbungsformular.

Ansprechpartner: Michael Holz, Telefon: 089 178786-9102

Stellenangebot zum Download (pdf)