Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Anwendungsentwicklerin/Anwendungs- entwickler (Python) gesucht

Die Direktion sucht für die Hauptabteilung IT am Direktionsstandort Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Anwendungsentwicklerin/Anwendungs- entwickler (Python). Bewerben Sie sich bis zum 18.01.2019 (Kennziffer 2018-51).

Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) ist der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für die Versicherten und Unternehmer des Handels und der Warenlogistik. Wir verstehen uns als moderner Dienstleister für ca. 5,4 Millionen Versicherte in rund 374 000 Unternehmen. Durch gezielte Prävention unterstützen wir die Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Im Schadensfall sorgen wir für bestmögliche Rehabilitation und sichern durch Geldleistungen den Lebensunterhalt der Versicherten und ihrer Familien.

Ihre Aufgaben:

  • Entwickeln von objektorientierten Webanwendungen in Python mit Hilfe von Plone und Grok
  • Mitarbeit in der Web-Community der Shared Services Interessengemeinschaft für die gesetzliche Unfallversicherung (SIGUV)
  • Design und Entwurf der Architektur unserer webbasierten Softwarelösungen und Schnittstellen
  • Durchführen der Anforderungsanalyse inklusive Dokumentation
  • Erstellung von Grobkonzepten sowie Durchführung von Aufwandsabschätzungen
  • Implementierung der automatisierten Tests
  • Kontrolle der Einhaltung von Richtlinien

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Informatik oder vergleichbares Studium
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in der Softwareentwicklung (Python, JavaScript, HTML, CSS)
  • Solide Kenntnisse in Python und ein sicherer Umgang mit Linux sind erforderlich
  • Erfahrungen im objektorientiertem Design und mit Software-Entwurfsmustern
  • Umfassende Erfahrungen mit Webservices (REST, SOAP) sind vorhanden
  • Von Vorteil sind Kenntnisse des Git-Versionsverwaltungssystems und der Frameworks Plone und Grok
  • Kenntnisse relationaler (DB2) und objektorientierter Datenbanken (Zope) sind wünschenswert
  • Selbständiges Arbeiten im Team
  • Schnelle Auffassungsgabe, analytische Fähigkeiten, Qualitätsbewusstsein und Verständnis für Geschäftsprozesse
  • Dienstleistungsorientierte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Gute Deutschkenntnisse (mind. Level C1) und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen, auch mehrtägig

Wir bieten:

  • Eine eigenverantwortliche, abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Individuelle Schulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Die Mitarbeit in einer modernen dienstleistungsorientierten Verwaltung
  • Ein attraktives Arbeitsumfeld mit einer Vielzahl an hervorragenden betrieblichen Sozialleistungen
  • Als familienfreundliches Unternehmen eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Modern eingerichtete Arbeitsplätze
  • Bezüge entsprechend den Regelungen für Angestellte im öffentlichen Dienst. Eine leistungsgerechte Vergütung bis Entgeltgruppe E 11 BG-AT (=TVöD).

Die BGHW will Frauen aktiv fördern. Bewerbungen von Frauen werden deshalb ausdrücklich begrüßt.
Die Arbeitsplätze der BGHW sind grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.
Die Tätigkeit ist für schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber geeignet, die den mit der Stelle verbundenen Mobilitätserfordernissen nachkommen können. Entsprechende Bewerbungen sind daher willkommen.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 18.01.2019

mit aussagekräftigen Unterlagen über unser Bewerbungsformular .

Ansprechperson: Rolf Willems, +49 (0) 228 5406-5103

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen