Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Referentin/Referenten physikalische Einwirkungen (m/w/d) gesucht

Die Direktion sucht für das Dezernat Einwirkungen am Standort Mannheim zum nächstmöglichen Zeit­punkt eine/einen Referentin/Referenten physikalische Einwirkungen (m/w/d). Bewerben Sie sich bis zum 05.04.2019 unter Angabe der Kennziffer 2019-04.

Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) ist der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für die Versicherten und Unternehmer des Handels und der Warenlogistik. Wir verstehen uns als moderner Dienstleister für ca. 5,4 Millionen Versicherte in rund 374.000 Unternehmen. Durch gezielte Prävention unterstützen wir die Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Im Schadensfall sorgen wir für bestmögliche Rehabilitation und sichern durch Geldleistungen den Lebensunterhalt der Versicherten und ihrer Familien.

Ihre Aufgaben:

  • Messungen von Vibrationen, Lärm und elektromagne­tischen Feldern
  • Bei Bedarf Unterstützung bei Messungen von bio­logischen und chemischen Einwirkungen
  • Organisation, Pflege und Auswertung von Mess­Daten­banken
  • Bearbeitung von Anfragen unserer Mitgliedsunter­nehmen
  • Erstellung von Arbeitsplatzanalysen
  • Fachliche Unterstützung der Aufsichtspersonen
  • Erarbeitung und Aktualisierung von fachspezifischen Medien wie beispielweise im Kompendium Arbeits­schutz
  • Kooperation mit externen Gremien und Fachleuten
  • Entwicklung praxis­ und zielgruppenorientierter Medien, Seminaren und Schulungskonzeptionenen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Hoch­schulstudium mit dem Abschluss Master oder Diplom (Universität/TU) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Auf­ sichtsperson (SGB VII § 18) oder die Bereitschaft diese zu absolvieren
  • Eine sehr gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • Gute Kenntnisse in Englisch in Wort und Schrift
  • Eigeninitiative, Lern­ und Entwicklungsbereitschaft
  • Sicheres und freundliches Auftreten, kommunikative Kompetenz sowie Teamfähigkeit
  • Organisationstalent, hohe Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Dienstleistungsorientierung
  • Selbständige, eigenverantwortliche, ergebnisorientierte und zuverlässige Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen im Inland

Wir bieten:

  • Eine Gelegenheit, sich in Ihr Arbeitsgebiet gründlich ein­ zuarbeiten
  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Beschäftigung
  • Eine interessante Tätigkeit in dem Aufgabenfeld mit hoher Eigenverantwortung, großen Freiräumen und Selbstständigkeit in der Aufgabenwahrnehmung
  • Als familienfreundliches Unternehmen eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Modern eingerichtete Arbeitsplätze
  • Bezüge entsprechend den Regelungen für Angestellte im öffentlichen Dienst bzw. für Bundesbeamte. Eine leistungsgerechte Vergütung bis Besoldungsgruppe 
    A 14 BBesO bzw. Entgeltgruppe E 14 BG­AT (=TVöD)

Die BGHW will Frauen aktiv fördern. Bewerbungen von Frauen werden deshalb ausdrücklich begrüßt.

Die Arbeitsplätze der BGHW sind grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Die Tätigkeit ist für schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber geeignet, die den mit der Stelle verbundenen Mobilitätserfordernissen nachkommen können. Entsprechende Bewerbungen sind daher willkommen.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 05.04.2019

mit aussagekräftigen Unterlagen über unser Bewerbungsformular .

Ansprechperson: Frank Rokosch, +49 (0) 621 183-5941

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen