| Aktuell

Fahrradquiz: mitmachen und gewinnen!

ca. 3 Minuten Lesezeit

Testen Sie Ihr Wissen über sicheres Fahrrad fahren! Machen Sie mit bei unserem Fahrradquiz auf GIB MIR NULL! Wir verlosen 12 x ein Wochenende in Hamburg –  mit einem professionellen Fahrrad-Fahrsicherheitstraining und einer geführten Radtour durch die Elbmetropole. Der Coach an Ihrer Seite: Triathlet und Ex-Olympiateilnehmer Thomas Springer.

Zeichnung eines Mannes und einer Frau, die mit dem Fahrrad fahren.

Die Fahrradsaison ist im vollen Gange, und neben dem Fahrspaß zählt auf der Straße vor allem eines: Sicherheit! Denn Radfahrerinnen und Radfahrer sind als ungeschützte Verkehrsteilnehmer einem besonderen Risiko ausgesetzt. Dies zeigt auch die Unfallstatistik: Im Jahr 2020 wurden 91.847 Radfahrende verletzt und 426 getötet, darunter 142 Pedelec-Fahrende. Knapp 60 Prozent der tödlichen Unfälle passieren innerorts, Unfallgegner ist mehrheitlich ein Pkw.

Gefährlich sind auch abbiegende LKW und die falsche Straßenbenutzung. Im Unterschied zum Unfallgeschehen bei Radfahrenden ist der Anteil der Alleinunfälle bei den Pedelec-Fahrenden jedoch deutlich höher. Sie geschehen häufig als „Fahrunfall“, wenn zum Beispiel aufgrund höheren Tempos die Kontrolle über das Pedelec verloren wird. In der Folge verunfallen die Fahrerinnen und Fahrer meist auch schwerer.
 

Sicher auf allen Wegen

Ob von und zur Arbeit oder in der Freizeit: Die BGHW fördert die Zweiradsicherheit auf allen Wegen – für null Unfälle im Straßenverkehr. Haben Sie schon einmal ein Fahrrad-Fahrsicherheitstraining absolviert? Jetzt ist die Gelegenheit, ein solches zu gewinnen! Machen Sie mit bei unserem Fahrradquiz und gewinnen Sie ein erlebnisreiches Wochenende in Hamburg! Beantworten Sie unsere zehn Quizfragen rund ums sichere Fahrrad- und Pedelec fahren. Teilnehmen dürfen alle Beschäftigten der Mitgliedsunternehmen der BGHW aus Handel und Warenlogistik. So viel können wir schon verraten: Wer bis zum Ende durchklickt, ist bei der Verlosung dabei!
 

Jetzt teilnehmen: Hier geht es direkt zum Quiz!
 

Die Devise heißt: Erkennen und Vermeiden kritischer Situationen im Straßenverkehr! Ob Fahrrad- und Pedelec-Technik, richtiges Verhalten auf Straßen und Radwegen oder fahrradrelevante Verkehrszeichen: Zusammen mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) machen wir Sie fit in Theorie und Praxis beim Fahrrad- und Pedelec fahren. Begleitet werden Sie durch Thomas Springer, Triathlet und Ex-Olympiateilnehmer. Er versorgt Sie mit Profi-Tipps und coacht Sie während des Trainings, damit Sie beruflich und privat sicher ans Ziel kommen. Außerdem erwartet Sie eine geführte Bike-Tour durch Hamburg, um die schönsten Plätze der Elbmetropole zu erkunden.

Frontansicht Raphael Hotel Wälderhaus Hamburg

Das können Sie gewinnen: 

Erlebnisreiche Tage vom 23. bis 25. September 2022 in Hamburg

  • Zwei Übernachtungen mit Halbpension im Raphael Hotel Wälderhaus, auf der Elbinsel Wilhelmsburg (Anreise am Freitag, den 23.9.2022, Abreise am Sonntag, den 25.09.2022)
  • Ein zweitägiges Fahrrad-Fahrsicherheitstraining in Zusammenarbeit mit dem DVR
  • Eine geführte Fahrradtour durch die Elbmetropole
  • Begleitung und Coaching durch Triathlet und Ex-Olympiateilnehmer Thomas Springer
  • Trainingsräder werden gestellt
  • Anreise mit der Deutschen Bundesbahn

 

Im Trend: Pedelec fahren


Pedelec steht für „Pedal Electric Cycle“ und bezeichnet ein Fahrrad, dessen Elektromotor beim Treten unterstützt. Der Unterstützungsgrad ist dabei variabel, er verringert sich mit zunehmender Geschwindigkeit und endet bei 25 km/h. Straßenverkehrsrechtlich werden Pedelecs wie Fahrräder behandelt. Deshalb ist eine Fahrerlaubnis oder Prüfbescheinigung nicht erforderlich.

Pedelecs sind nicht nur auf Freizeit- und innerbetrieblichen Dienstwegen – etwa in der chemischen Industrie oder auf weitläufigem Gelände der Logistikbranche – beliebt. Sie werden auch für kürzere Distanzen als Alternative zum Auto angesehen. Damit könnten sie für zahlreiche Berufspendlerinnen und -pendler von Interesse sein, denn für 20 Prozent von ihnen beträgt der Hinweg zur Arbeitsstätte zwischen fünf und zehn Kilometer.

Tipps rund ums sichere Pedelec fahren finden Sie in unserem Artikel: Pedelec fahren: mit Antrieb, aber sicher!

Eine Pedelecfahrerin mit Helm greift an den Pedelec-Akku

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt anmelden
Zurück nach oben springen

Ihr Kontakt zu uns

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Redaktion "Hundert Prozent"

E-Mail:
hundertprozent(at)bghw.de

Oder richten Sie Ihre Anfrage per Kontaktformular an uns:
Kontaktformular