Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

BGHW aktuell 2/15

Gesamtausgabe und Artikel des Mitteilungsblattes BGHW aktuell

Gesamtausgabe

BGHW aktuell, Ausgabe April 2015 - Gesamtausgabe als pdf-Datei

Aktuelles: Betriebliche Gesundheitsförderung lohnt sich

Betriebliche Prävention kann einen Beitrag zur Gesunderhaltung der Belegschaften leisten und für die Betriebe auch ökonomischen Nutzen erzielen, so das Fazit eines neuen Reports der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga).

Aktuelles: Fachtagungen 2015 für Betriebsärzte

In diesem Jahr wird es zwei große Veranstaltungen für die Betriebsärztinnen und Betriebsärzte, die Mitgliedsbetriebe der BGHW betreuen, geben. Ziel der Veranstaltungen ist die Förderung des Informations- und Erfahrungsaustausches und die Kooperation zwischen Betriebsärzten und der BGHW.

Beitrag: Beitragsberechnung für das Jahr 2014

Ausführliche Berechnung der Beitragsfüße für den Beitrag nach Gefahrtarif und den Beitrag nach Entgelten.

Beitrag: Die Beitragserhebung in der BGHW für das Jahr 2014

Die Beitragsumlage 2014 wird wieder auf Grundlage des seit 1. Januar 2013 in Kraft getretenen 1. gemeinsamen Gefahrtarifs erhoben.

Beitrag: Fragen zum Beitragsbescheid für das Jahr 2014

Häufige Fragen und Antworten zum Beitragsbescheid für das Jahr 2014.

BGHW-Praxistipp: Hilfe nach einem Raubüberfall

In einem Laden hat sich ein Raubüberfall ereignet. Die Tageseinnahmen aus der Kasse sind weg. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ist alarmiert, aber nicht selten wird vergessen auch die Berufsgenossenschaft zu informieren. Doch das ist wichtig, denn die BGHW bietet psychologische Hilfe und Beratung für Opfer von Raubüberfällen an.

Gesundheit am Arbeitsplatz: Beschäftigungsfähigkeit im Krankheitsfall

Gesunde und leistungsfähige Beschäftigte sind Unternehmen ein wichtiges Anliegen. Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) ist ein wirksames Instrument, dieses Ziel nachhaltig zu erreichen, erklärt BGHW-Experte Armin Schwarz.

Gesundheit am Arbeitsplatz: Psychische Belastungen im Betrieb

Psychische Belastungen müssen fester Bestandteil der Gefährdungsbeurteilung sein: Das fordert das Arbeitsschutzgesetz. Nun stellt sich aber für viele Arbeitgeber die Frage: Gesetzliche Forderung, schön und gut, aber was soll denn da genau beurteilt werden und wie mache ich das? Denn das Problem: Verbindliche Vorgaben gibt es dafür nicht.

Prävention: Aus der Praxis - für die Praxis

Verbesserung der Arbeits- und Gesundheitsbedingungen im Arbeitssystem PET-Leergutentsorgung

Prävention: Dein Rücken - Lust statt Last

Bei Globus Handelshof St. Wendel in Waghäusel halten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fit. „Globus 360 Grad“ heißt das Gesundheits- Konzept, bei dem insbesondere der Rücken im Mittelpunkt steht.

Recht: Aushilfe verunglückt mit Stapler

Eigentlich hätte er nicht mit dem Gabelstapler fahren dürfen: Doch weil der Schlüssel steckte, setzte ein 17-jähriger Schüler sich ans Steuer und fuhr los. Dabei verunglückte er tödlich. Verantwortung dafür muss der Unternehmer übernehmen, bei dem der Junge als Aushilfe arbeitete. Der steckende Schlüssel war nur eines von mehreren Versäumnissen, die das Gericht dem Mann anlastete.

Rehabilitation: Nach dem Unfall zurück an den Arbeitsplatz

Auf dem Weg zur Arbeit stürzt Yves Z. mit seinem Roller und bricht sich das Bein. Doch der Bruch heilt nicht. Z. wird in das BG-Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum verlegt. Dort kümmert sich seitdem BGHW-Rehaberater Jörg Nagierski um den Lkw-Fahrer.

Schwerpunkt Raubüberfälle: Raubüberfälle im Handel

Die Täter sind meist männlich. Sie kommen kurz vor Ladenschluss und sind häufig bewaffnet. Ihre Beute: Geld aus der Ladenkasse oder Wertgegenstände. Nach diesem Schema laufen rund 1500 meldepflichtige Raubüberfälle ab, die jährlich bei der BGHW erfasst werden. Mit welchen Maßnahmen kann der Handel besonders wirksam solche Gewalttäter abschrecken und seine Beschäftigten schützen? Dieser Frage geht ein aktuelles Forschungsprojekt der BGHW und der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster nach.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen