Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Alles rund um Verkehrssicherheit

Die meisten der tödlichen und schweren Unfälle im Zusammenhang mit der Arbeit ereignen sich im Straßenverkehr. Das Onlineportal „Deine Wege“ bündelt eine Vielzahl von Präventionsangeboten für mehr Sicherheit auf Arbeits- und Dienstwegen.
Alles rund um Verkehrssicherheit

©DVR/Deine Wege

Das Onlineportal „Deine Wege“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) in Zusammenarbeit mit den Berufsgenossenschaften und Unfallkassen richtet sich an Betriebe und öffentliche Einrichtungen.

Das Angebot umfasst zahlreiche Programme mit dem Ziel, die Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. Informationen gibt es zum Beispiel in Form von Broschüren, Plakaten oder Filmen. „Deine Wege“ verweist auch auf ein umfangreiches Seminarangebot zum Thema Verkehrssicherheit. Ein weiterer Baustein ist die Betriebsberatung – zum Beispiel zur Sicherheit im Fuhrpark oder zur Prävention von Dienstwegeunfällen. Auch zu neuen Mobilitätsformen wie Carsharing, Elektroroller oder Fahrzeugpools gibt es ein entsprechendes Beratungsangebot.

Sicheres Fahren & Gefährdungen erkennen

Um gefährliche Situationen gut zu meistern, können Betriebe Fahrsicherheitstrainings, Fahrsimulatoren sowie eine interaktive Ausstellungseinheit zum Einsatz bei betrieblichen Aktionstagen buchen. Außerdem setzt sich der DVR seit langem nicht nur für sicheres, sondern auch für wirtschaftliches und umweltschonendes Fahrverhalten ein. Dazu hat er gemeinsam mit Kooperationspartnern so genannte „Eco Safety Trainings“ entwickelt, die im Realverkehr stattfinden.

Doch welchen Gefährdungen sind Beschäftige auf ihren Verkehrswegen ausgesetzt? Und was kann getan werden, dass alle sicher ans Ziel kommen? Dabei hilft das Online-Tool GUROM, das Einzelpersonen und Betrieben eine umfassende mobilitätsbezogene Gefährdungsbeurteilung ermöglicht. Die Nutzer erhalten schließlich Vorschläge für Maßnahmen, um die ermittelten Gefährdungen zu verringern.

Keiner kommt um. Alle kommen an

Sei es im Auto, im Lkw, auf dem Zweirad oder zu Fuß: Ursache für Verkehrsunfälle ist meist menschliches Fehlverhalten. Die EU-Kommission verfolgt wie der Deutsche Verkehrssicherheitsrat die Strategie der „Vision Zero“. So soll es auf Europas Straßen bis zum Jahr 2050 keine Verkehrstoten mehr geben. Das Motto lautet entsprechend: „Keiner kommt um. Alle kommen an.“

BGHW bezuschusst Fahrsicherheitstrainings

Die BGHW bezuschusst auch Pkw-, Lkw- oder Motorrad-Sicherheitstrainings nach den Vorgaben des DVR. Weitere Informationen dazu finden interessierte Unternehmen hier

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen