Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Andreas Ratzmann ist tot!

Am 10. April verstarb völlig unerwartet an seinem Urlaubsort in Spanien, wenige Tage nach seinem 58. Geburtstag, der alternierende Vorsitzende der Vertreterversammlung, Herr Andreas Ratzmann.
Andreas Ratzmann ist tot!

Andreas Ratzmann

Herr Ratzmann war Gesamtbetriebs-ratsvorsitzender der REWE GROUP und bereits seit 1993 als Mitglied der Vertreterversammlung der Berufsgenossenschaft für den Einzelhandel in der Selbstverwaltung engagiert. Im Juli 1998 wurde er deren Vorsitzender, um dann im Jahre 2006 in den Vorstand, wiederum als Vorsitzender,  zu wechseln. Nach der Fusion zur BGHW wurde er zum Vorsitzenden der Vertreterversammlung gewählt. Diese Aufgabe nahm er bis zu seinem Tode wahr.

„Menschen wie Andreas Ratzmann sind nicht zu ersetzen, da sie, aus der betrieblichen Praxis kommend,  wertvolle Impulse für sichere und gesunde Arbeitsplätze leisten“, sagt  Dr. Udo Schöpf anlässlich seines Todes. Er war die treibende Kraft aus der Selbstverwaltung, der sich das Thema Raubüberfälle sowohl bei der Prävention als auch bei der Nachsorge der Überfallopfer auf die Fahne geschrieben hat. Außer als Akteur im Arbeitskreis Raub hat sich Herr Ratzmann als Mitglied im Präventionsausschuss mit seiner betrieblichen Erfahrung kompetent für die Belange der Versicherten eingesetzt.

Herr Ratzmann  war neben den bereits genannten Ämtern Mitglied im Klinik- und Rehaausschuss, im Haushaltsausschuss  sowie im Gefahrtarifausschuss, dessen Vorsitzender er war.

Wir werden Herrn Ratzmann stets in dankbarer Erinnerung behalten.