Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kiesel Ost GmbH erhält BGHW-Gütesiegel "Sicher mit System"

Sichere und gesunde Arbeitsplätze sind für die Kiesel Ost GmbH oberstes Ziel. Um sie zu gewährleisten, hat das Unternehmen ein wirksames Arbeitsschutzmanagementsystem aufgebaut. Dafür wurde es von der BGHW mit dem Gütesiegel „Sicher mit System“ belohnt.
Kiesel Ost GmbH erhält BGHW-Gütesiegel "Sicher mit System"

Urkundenübergabe bei der Kiesel Ost GmbH (Foto: Markus Murasch/ Kiesel Ost GmbH)

Die Kiesel Ost GmbH gehört zur Kiesel-Gruppe. Das mittelständische Familienunternehmen bietet europaweit Systemlösungen für neue und gebrauchte Baumaschinen, Umschlagmaschinen und Anbaugeräte an. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz haben im Betrieb höchste Priorität. Deshalb hat die Kiesel Ost GmbH den Arbeitsschutz gezielt geplant, systematisch organisiert und konsequent zur Führungsaufgabe gemacht. Und das hat sich ausgezahlt: In einem mehrstufigen Prüfungsverfahren bewies das Unternehmen, dass es alle Anforderungen an einen wirksamen Arbeitsschutz bestens erfüllt, und wurde von der BGHW zertifiziert.

 „Herausgestochen hat unter anderem die sehr gute Organisation der betrieblichen Unterweisungen“, erzählt Sven Magacs, Aufsichtsperson der BGHW-Regionaldirektion Berlin. Alle neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden an ihrem ersten Arbeitstag von ihren Führungskräften in Sachen Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz geschult. Das Wissen der Belegschaft wird jährlich aufgefrischt. Dabei wird die Kiesel Ost GmbH von ihrer Fachkraft für Arbeitssicherheit unterstützt. Der Ablauf der Unterweisungen ist in einer Verfahrensbeschreibung fixiert. Alle Unterweisungen werden vorbildlich dokumentiert und ihre Vollständigkeit regelmäßig kontrolliert.

Auf dem Weg zum Gütesiegel „Sicher mit System“ wurde die Kiesel Ost GmbH von der BGHW unterstützt. Sie hat das Unternehmen in der Umsetzung aller erforderlichen Maßnahmen beraten und praktische Hilfestellungen geleistet.

Möchten Sie mehr über das Gütesiegel „Sicher mit System“ erfahren? Dann finden Sie hier alle Informationen zum Zertifizierungsverfahren und Kontakte der regionalen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen