BAuA-Studie zu Evaluation der SARS-CoV-2 Arbeits- und Infektionsschutzmaßnahmen

Helfen Sie anderen Betrieben, richtige Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zu treffen. Nehmen Sie hierzu an der Studie teil.

Die Gesundheit der Beschäftigten und Kunden liegt den meisten Betrieben  sehr am Herzen. Daher haben viele Betriebe umfangreiche Hygienekozepte entwickelt und setzen diese auch um.

Doch wie praxistauglich sind diese Maßnahmen?

Die Gesellschaft für Systemforschung und Konzeptentwicklung mbH (systemkonzept) wurde in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie der Universität Jena von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) damit beauftragt, ein Forschungsprojekt zur Evaluation der SARS-CoV-2 Arbeits- und Infektionsschutzmaßnahmen durchzuführen.

Ablauf der Studie

In einer Online-Befragung werden Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Arbeitsmediziner, Kleinunternehmer, Präventionsexperten der Berufsgenossenschaften befragt, welche Lösungen und Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in den Betrieben umgesetzt werden und wie praxistauglich diese Maßnahmen sind. Der Fokus wird hierbei auf Best-Practice-Beispiele gelegt. Außerdem sollen Verbesserungen beim Regelwerk herausgearbeitet werden.

Die Teilnahme an der Befragung ist anonym und dauert ca. 40 Minuten.

Außerdem werden in Telefoninterviews dazu tiefergehende Erkenntnisse gesammelt und ausgewertet. 

Die Befragung wird bis Ende Oktober durchgeführt.

Partizipieren Sie als SIFA 

Durch Ihre Teilnahme an der Studie leisten Sie einen wichtigen Präventionsbeitrag und helfen anderen Betrieben geeignete Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zu treffen. Hiervon profitieren die Betriebe, denn es wird eine Sammlung mit Best-Practice-Beispiele entwickelt. Die Ergebnisse werden branchenspezifisch aufbereitet. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit der Umsetzung der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards und helfen Sie dabei das Regelwerk weiterzuentwickeln.

Teilnahme an der Studie

Die Online-Befragung erfolgt anonym.

weiter zur Online-Befragung

 

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen