Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Infoblatt der DGUV: "Gesund im Ehrenamt - Psychische Anforderungen in der ehrenamtlichen Hilfe für Geflüchtete erfolgreich meistern"

Noch immer unterstützen viele Menschen in Deutschland ihre Kommunen oder kirchliche und soziale Einrichtungen ehrenamtlich bei der Versorgung und Integration geflüchteter Menschen. In einem Infoblatt "Gesund im Ehrenamt" greifen Fachleute der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen diese Problematik auf und geben Tipps, wie Gesundheit und Wohlbefinden bei der ehrenamtlichen Tätigkeit erhalten bleiben können.

Das Engagement schafft Freude und Zufriedenheit, bringt die ehrenamtlich Aktiven aber auch immer wieder an die Grenzen ihrer Belastbarkeit.

Was sind die Anzeichen für eine Überlastung? Wie kann das Gleichgewicht zwischen den Anforderungen in Beruf, Privatleben, Ehrenamt und Zeit für Erholung erhalten werden? Welche Lösungen gibt es für den Umgang mit traumatisierten Menschen und Konflikten? Und wie kann die Gefährdungsbeurteilung einer Organisation dabei helfen, Sicherheit und Gesundheit ihrer Aktiven zu schützen? 

Auf diese Fragen gibt das Infoblatt eine Antwort.

Infoblatt der DGUV: "Gesund im Ehrenamt - Psychische Anforderungen in der ehrenamtlichen Hilfe für Geflüchtete erfolgreich meistern" zum Download

Quelle: DGUV

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen
abgelegt unter: