Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Keine Freude mehr am Job?

iga.Podcast zeigt Wege aus der inneren Kündigung auf

Das wichtige Thema für Führungskräfte: Engagement erhalten, innere Kündigung vermeiden. 

Eine wissenschaftliche Studie der Initiative für Gesundheit und Arbeit zeigt: 20 Prozent der Arbeitsleistung von deutschen Unternehmen gehen aufgrund Innerer Kündigung von Beschäftigten verloren. Das ist Risiko in Zeiten des Fachkräftemangels und Chance für verborgene Ressourcen, um hier bestehendes Potenzial zu heben.

Der iga.Podcast informiert über die Ursachen und Folgen der inneren Kündigung und zeigt Gegenmaßnahmen auf. Er fasst die im iga.Report 33 erschienenen Ergebnisse des Studienprojekts "Engagement erhalten - innere Kündigung vermeiden" zusammen.

Weiterführende Links zum Beitrag:

iga.Podcast "Innere Kündigung"  Hinweis: Der Podcast ist nur auf mobilen Endgeräten abrufbar.

iga.Report 33 "Engagement erhalten - innere Kündigung vermeiden"

Initiative Gesundheit und Arbeit

In der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) arbeiten gesetzliche Kranken- und Unfallversicherung zusammen. Ziel der Initiative ist es, arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren durch Arbeitsschutz und betriebliche Gesundheitsförderung vorzubeugen. iga ist eine Kooperation von BKK Dachverband e. V., der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), dem AOK-Bundesverband und dem Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek).

Quelle: iga

 

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen