Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Mit gutem Vorbild voran

Ein Arbeitsplatz, an dem alle wertschätzend miteinander umgehen, aufeinander aufpassen und Freude bei der Arbeit haben – das ist für das Sanitätshaus Buchbender aus Monheim gelebter Alltag.
Mit gutem Vorbild voran

Foto: BGHW

Vor viereinhalb Jahren erfüllte sich Beate Schultheis-Wennemann mit dem Kauf des Sanitätshauses Buchbender in Monheim einen lang gehegten Traum. Als neue Inhaberin stand für sie von Anfang an fest: „Meine Beschäftigten sollen sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen und gerne zur Arbeit kommen – denn nur so können wir als Unternehmen erfolgreich sein.“ Dazu gehört für die 53-Jährige vor allem ein positives Betriebsklima mit einer offenen, einander zugewandten Kommunikation und einem starken Teamzusammenhalt.

Ihr kleines Unternehmen steht nun im Mittelpunkt eines neuen Videos der Kampagne GIB MIR NULL!. Es zeigt, wie das Thema Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in der Unternehmenskultur des Sanitätshauses verankert ist. „Ich möchte als Chefin mit gutem Vorbild voran gehen und Arbeitsschutz vorleben“, sagt Schultheis-Wennemann. Um alle Aspekte des Arbeitsschutzes im Blick zu haben, absolvierte sie den Fernlehrgang der BGHW und geht regelmäßig durch ihr Geschäft, um Gefährdungen frühzeitig zu erkennen.

Mehr zur Kampagne GIB MIR NULL! erfahren Sie hier.

Mehr zum Sanitätshaus Buchbender lesen Sie zudem in der neuen Ausgabe der „BGHW aktuell“ (Seite 14-15).

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen