Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Zuschauen und mitmachen: Rollstuhl-Basketball-WM in Hamburg mit vielen Highlights

BGHW als Partner dabei - Abwechslungsreiches Rahmenprogramm der gesetzlichen Unfallversicherung
Zuschauen und mitmachen: Rollstuhl-Basketball-WM in Hamburg mit vielen Highlights

Impressionen von der Welcome-Night

Sportliche Spitzenleistung und ein tolles Rahmenprogramm erwarten die Besucher und Besucherinnen der Rollstuhl-Basketball-Weltmeisterschaft, die am Donnerstag, 16. August, in Hamburg startet. 28 Mannschaften aus aller Welt kämpfen bis zum 26. August um den Titel. Auch die BGHW unterstützt das für Deutschland bislang einmalige Event in der Edel-optics.de-Arena im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg.

Für die BGHW ist die Beteiligung an dem sportlichen Großereignis eine Herzenssache: „Diese Rollstuhl-Basketball-WM zu unterstützen, ist für uns eine hervorragende Möglichkeit, anderen Menschen Mut zu machen, die aufgrund eines schweren Unfalls keine Lebensperspektive mehr sehen“, erläutert Dr. Udo Schöpf, Sprecher der BGHW-Geschäftsführung. „Wir vermitteln bereits in der Klinik Perspektiven für die Teilhabe am Leben - trotz einer Behinderung. Freude, Begeisterung und Mut kennen keine Behinderung. Das glaubwürdig zu vermitteln, ist der Grund für unser Engagement hier in Hamburg.“

Welcome-Night mit Promis

Am Mittwoch, 15. August, einen Tag vor dem offiziellen Start, laden die BGHW und das Organisations-Komitee der Weltmeisterschaft zur Welcome-Night in der Fischauktions-Halle ein. An diesem Abend empfängt der Hamburger Senat die Delegationen der Sportlerinnen und Sportler. Ulf Mehrens, Präsident des internationalen Rollstuhlbasketballverbands, spricht ein Grußwort. Dr. Rainhardt von Leoprechting, Vorstandsvorsitzender der BGHW, Dr. Udo Schöpf und BGHW-Regionaldirektor Bernd Tietje berichten über das Engagement der Berufsgenossenschaft und geben Einblicke in Themen wie Rehabilitation und soziale Integration. Eine Talkrunde mit bekannten Sportlerinnen und Sportlern, Vertretern des Senats und der BGHW runden das Programm ab.

Sport und Unterhaltung

Während der WM sind die BGHW, der Spitzenverband DGUV, die BG-Unfallklinik und weitere Unfallversicherungen in einem eigenen Info-Pavillon im Inselpark Wilhelmsburg präsent. Sie sind auch am abwechslungsreichen Rahmenprogramm beteiligt, das gemeinsam mit Vereinen und Sportgruppen gestaltet wird: Mit dabei sind zum Beispiel Blindenfußball, Floorball, Tischtennis, Golf, Fechten, Rollstuhltennis und Rollstuhltanz. Am Dienstag, 21. August, laden die in Hamburg ansässigen Unfallversicherungen, darunter auch die BGHW, zu einem Recruiting-Day ein. Auszubildende, Studierende und Ausbilder informieren an diesem Tag über Ein- und Aufstiegschancen am Standort Hamburg. Die Veranstaltung findet auf der WM-Plaza im Info-Pavillon statt.

Die Mitmachangebote der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen im Überblick:

  • Die BGHW lädt ein zum Fotoshooting in ihrer Fotobox.
  • Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) lädt dazu ein, sich an einem inklusiven Kletterturm auszuprobieren oder die eigenen Fahrkünste auf einer mit Augenkontakt gesteuerten Carrera-Bahn zu testen.
  • Bei der Berufsgenossenschaft für Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (BG Verkehr) lässt sich das eigene Verkehrsverhalten spielerisch überprüfen, eine Rauschbrille zeigt, wie Alkoholgenuss die Wahrnehmung verändert.
  • Die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) bietet ein Fahrrad-Fahrtraining an und das interaktive Reaktionsspiel „Rette Murphy“.
  • Die Unfallkasse Nord (UK Nord) hat Kita-Kinder sowie Schülerinnen und Schüler im Fokus. Zur Unterhaltung bringt sie ein Glücksrad und einen Tischkicker mit in den Inselpark. Außerdem können Kinder und Erwachsene ihre Fahrkünste im Rollstuhl auf dem Rollstuhlparcours ausprobieren.
  • Bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) findet man alle In-formationen rund um das Engagement der gesetzlichen Unfallversicherung im Behindertensport. Die DGUV richtet das sportliche Rahmenprogramm in der „DGUV-Area“ aus.
  • Das BG-Klinikum Hamburg (BGKH) wird am 21. August mit der Krankenpflegeschule vor Ort sein. 

Während der gesamten Rolli-WM werden 10.000 Schüler und Schülerinnen aus Hamburger Schulen die Inselparkarena mit einem Quiz erkunden und dabei auch den Pavillon der gesetzlichen Unfallversicherung besuchen.

Mehr dazu

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen