Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Gefährdung für die Haut

Feuchtarbeit gehört für viele Beschäftigte zum Arbeitsalltag. Doch der ständige Kontakt mit Wasser, das häufige Händewaschen und das Tragen flüssigkeitsdichter Handschuhe werden für die Haut über die Zeit zu einer echten Belastungsprobe.
Gefährdung für die Haut

©Ljupco Smokovski/fotolia.com

Trockene, rissige Haut, juckende und gerötete Stellen – für die meisten klingen diese Symptome erst einmal harmlos. Warum Arbeitnehmer, die regelmäßig Hautkontakt zu Wasser haben oder flüssigkeitsdichte Handschuhe tragen, trotzdem sofort zum Hautarzt gehen sollten, erfahren Sie in unserem Blog “Ich gebe alles für die NULL”.

Zum Blogbeitrag "Bist Du auch ein Feuchtarbeiter?"

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen