Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Themen von A-Z

Begriffserklärungen rund um Mitgliedschaft und Beitrag, Versicherungsschutz, Leistungen und Prävention

 
 Ehegatte

Der Ehegatte des Unternehmers steht unter Versicherungsschutz der BGHW, wenn er aufgrund eines Arbeitsverhältnisses beschäftigt ist, d.h., wenn wie bei sonstigen Arbeitnehmern bestehende Regelungen - z. B. über Arbeitszeit, Entgelt, Lohnkonto, Abführung von Lohnsteuer bzw. Sozialversicherungsbeiträgen - gelten.

Weitere Informationen unter Versicherte Personen.

 Ein Unfall ändert alles

Präventionskampagne der BG ETEM für junge Berufstätige

Mehr Infos unter Ein Unfall ändert alles - Präventionskampagne der BG ETEM

 Entschädigungsleistungen

Entschädigungsleistungen sind alle Geldleistungen der Berufsgenossenschaft an Verletzte, Erkrankte und Hinterbliebene.

siehe Geldleistungen/Entschädigung.

 

 Erste Hilfe
Erste Hilfe umfasst alle Personen, organisatorische Maßnahmen und Einrichtungen, deren Ziel es ist, den Verletzten aus dem Gefahrenbereich zu entfernen, ihm zu helfen bis professionelle Hilfe, (Arzt, Rettungswagen) eintrifft. Die wirksame Erste Hilfe im Betrieb muss organisiert sein.
Unter Erste Hilfe erfahren Sie mehr über die Organisation und die Pflichten.
 Erste-Hilfe-Räume

In größeren Betrieben sind in Abhängigkeit von der Beschäftigtenzahl, der Art der Tätgkeit und dem betrieblichen Unfallgeschehen Erste-Hilfe-Räume erforderlich.

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter Erste-Hilfe-Räume.

 Ersthelfer

Die Mindestanzahl der Ersthelfer ist abhängig von der Versichertenzahl.

Weitere Informationen unter Ersthelfer

 Ersthelferausbildung

siehe Ersthelfer

 Erwerbsfähigkeit

Die Gewährung einer Rente an den Versicherten ist u.a. abhängig von der Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE). Diese wird ärztlich aufgrund der Verletzungsfolgen nach Erfahrungssätzen festgestellt. Eine Verletztenrente  wird erst gewährt, wenn die Erwerbsfähigkeit durch den Versicherungsfall länger als ein halbes Jahr um mindestens 20 % gemindert ist.

Weitere Informationen unter Verletztenrenten.

 Extranet

Das BGHW-Extranet bietet Ihnen eine Vielzahl von Servicediensten an, mit denen Sie auf einfache und schnelle Art die wichtigsten Angelegenheiten rund um die BGHW online erledigen können:

  • Entgeltnachweise 
  • Unfallmeldungen
  • Änderungen im Unternehmen
  • Einzugsermächtigungen
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung
  • Auskunftsdienste (z. B. DEÜV-Daten)
  • und andere Dinge

Die Daten werden über eine sichere Verbindung übermittelt und können daher, im Unterschied zur E-Mail, von unberechtigten Dritten nicht eingesehen werden!

Sie finden das Extranet auf jeder Seite in der linken Spalte unter BGHW-Services.

Weitere Informationen zum BGHW-Extranet

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen