Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Unternehmer / Mitgliedschaft

Mitgliedschaft

Jedes Unternehmen ist Mitglied der fachlich zuständigen Berufsgenossenschaft – so sieht es der Gesetzgeber vor. Darum muss sich jede Unternehmerin und jeder Unternehmer bei einer Berufsgenossenschaft anmelden. Die Mitgliedschaft beginnt mit der Unternehmensgründung oder der Aufnahme der vorbereitenden Arbeiten.

Versicherte Gewerbezweige

Die berufsgenossenschaftliche Zugehörigkeit eines Unternehmens bestimmt sich nach Art und Gegenstand eines Unternehmens.

Mehr…

Versicherte Personen

Nach den gesetzlichen Bestimmungen sind alle Beschäftigten einschließlich der Auszubildenden und Teilzeitkräfte sowie alle arbeitnehmerähnlichen Personen pflichtversichert. Zu den Beschäftigten gehören auch die gegen Entgeltzahlung im Unternehmen tätigen Ehegatten der Unternehmer. Eine namentliche An- oder Abmeldung von Beschäftigten bei der BGHW ist nicht erforderlich.

Mehr…

Anmeldung

Die Anmeldung muss innerhalb einer Woche nach Beginn des Unternehmens erfolgen und zwar unabhängig davon, ob das Unternehmen haupt- oder nebenberuflich betrieben wird.

Mehr…

Mitgliedsnummer

Jedes Unternehmen erhält eine Mitgliedsnummer. Diese Nummer benötigen Sie beispielweise bei Beitragsangelegenheiten, Entgeltnachweis, DEÜV-Meldung, Bestellungen im Webshop oder Seminaranmeldungen. Sie ermöglicht Ihnen zudem den Zugang zu verschiedenen Seviceangeboten der BGHW, wie beispielsweise dem Extranet oder dem Kompendium Arbeitsschutz.

Mehr…

abgelegt unter: ,