Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Arbeitnehmer / Unsere Leistungen / Geldleistungen

Geldleistungen/Entschädigung

Während der Rehabilitationsmaßnahmen erhalten die Versicherten, soweit sie in dieser Zeit kein Gehalt beziehen, Entgeltersatzleistungen in Form von Verletztengeld und Übergangsgeld. Damit sind sie während der medizinischen oder beruflichen Rehabilitation finanziell abgesichert.

Nicht immer sind Heilbehandlung und Reha-Maßnahmen so erfolgreich, dass die Versicherten wieder uneingeschränkt am Erwerbsleben teilnehmen können. Abhängig von der verbleibenden Einschränkung zahlt die BGHW eine Rente. Es gilt aber immer der Leistungsgrundsatz: Rehabilitation vor Rente. Für Versicherte, die im täglichen Leben in erheblichem Umfang fremder Hilfe benötigen, wird Pflegegeld gezahlt.

abgelegt unter: , ,