Hinweise zur Ermittlung der Einsatzzeit für Fachkraft für Arbeitssicherheit und Betriebsarzt

Diese Hinweise unterstützen Sie bei der Ermittlung der Gesamtbetreuung für Fachkraft für Arbeitssicherheit und Betriebsarzt. Diese Tipps richten sich an Betriebe mit mehr als 10 Beschäftigten, die als Betreuungsform die Regelbetreuung wählen.

Der Einsatzzeitenrechner (Online-Handlungshilfe) wird zur Zeit überarbeitet.

Symbol für Achtung

Diese Handlungshilfe unterstützt Sie dabei, die Einsatzzeiten für Grundbetreuung zu ermitteln und hilft Ihnen dabei, diese für die betriebsspezifische Betreuung abzuschätzen.

Die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Regelbetreuung setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: 
Der Grundbetreuung, für die in der Unfallverhütungsvorschrift verbindliche Einsatzzeiten vorgegeben werden, und dem betriebsspezifischen Betreuungsanteil, der von jedem Betrieb selbst zu ermitteln ist. Grundbetreuung und betriebsspezifische Betreuung bilden zusammen die Gesamtbetreuung.

Ermittlung des Inhalts und des Umfangs

Das Verhältnis von Grundbetreuung und dem betriebsspezifischen TTeil der Betreuung ist je nach Betrieb variabel.

Das Verhältnis von Grundbetreuung und dem betriebspezifschen Teil der Betreuung ist je nach Betrieb variabel.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Einsatzzeiten für die Grundbetreuung ermitteln

Die Einsatzzeiten für die Grundbetreuung hängen von der Zahl der Beschäftigten und der Zuordnung der Betriebsart zu einer Betreuungsgruppe ab.

Zu Grundbetreuung ermitteln

Einsatzzeiten für die betriebsspezifische Betreuung abschätzen

Entscheidend für den betriebsspezifischen Anteil im Betrieb sind die tatsächlichen Gefährdungen im Betrieb und keine starren Zahlen.

Zu Betriebsspezifische Betreuung abschätzen

Ermittlung der Einsatzzeit in der Gesamtbetreuung

Die Gesamtbetreuung setzt sich aus der Grundbetreuung und der betriebsspezifischen Betreuung zusammen.

Zu Gesamtbetreuung ermitteln

Ihr Kontakt zu uns

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Servicetelefon der Prävention

Wenn Sie Fragen rund um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz haben, können Sie sich Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr an die Servicenummern der Prävention der BGHW wenden.

E-Mail:
praevention(at)bghw.de

Oder richten Sie Ihre Anfrage per Kontaktformular an uns:
Kontaktformular