Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Hilfe nach einem Überfall/Gewaltereignis

Nach einem Raubüberfall bietet die BGHW eine psychologische Soforthilfe an.

Nach der Meldung des Überfalls nehmen wir umgehend telefonisch Kontakt mit den betroffenen Mitarbeitern auf und bieten diesen ein Beratungsgespräch durch speziell hierfür ausgebildete Psychologen an.

Die psychologischen Soforthilfe umfasst

  • Persönliche Beratung der Betroffenen durch speziell auf dem Gebiet der Traumaverarbeitung ausgebildete Psychologen
  • Information und Aufklärung über die natürlichen Reaktionen des Menschen nach einem Gewaltereignis
  • Hilfen zum Stressabbau, um Ruhe und Abstand zu gewinnen
  • Psychische Stabilisierung

Bei Bedarf organisiert die BGHW darüber hinaus notwendige therapeutische Maßnahmen. Die Kosten der psychologischen Soforthilfe, wie auch der sich anschließenden  medizinisch-rehabilitativen Maßnahmen trägt die BGHW.