Zertifizierung für Ausbilder von Flurförderzeugfahrern

Die BGHW übernimmt mit rund 500 Euro pro Person die Kosten für die Erstzertifizierung von 500 Ausbilderinnen und Ausbildern von Gabelstaplerfahrern aus Mitgliedsunternehmen.

Durch die Zertifizierung können Ausbilder und Ausbilderinnen aus versicherten Unternehmen nachweisen, dass sie die Standards nach DGUV Grundsatz 308-001 einhalten. Diese garantieren ein hohes Ausbildungsniveau der Fahrer und Fahrerinnen. Das Zertifizierungsprogramm, von der BGHW initiiert, wird unter dem Dach von DGUV Test angeboten. Dabei handelt es sich um die etablierte Prüf- und Zertifizierungsstelle der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

 

Bessere Ausbildungsqualität – mehr Sicherheit

Von der Zertifizierung profitieren nicht nur die Ausbilder, sondern auch Unternehmer und Unternehmerinnen: Durch nachhaltig geschulte Staplerfahrerinnen und -fahrer sinkt die Unfallgefahr und das Sicherheitsbewusstsein steigt. Ladegut und Lagereinrichtung werden seltener beschädigt. Auch bei der Neueinstellung einer Person kann die Personalabteilung am Zertifizierungs-Siegel im Staplerführerschein gleich erkennen, ob diese von einem zertifizierten Fachmann ausgebildet wurde.

Weitere Informationen:  DGUV Fachbereich Handel und Logistik

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Themenfeld Flurförderzeuge

Gabelstapler und Mitgängerflurförderzeuge werden im Handel und in der Logistik häufig eingesetzt. Hier finden Sie alle Informationen auf einen Blick.

Zum Themenfeld Flurförderzeuge

Das sichere Lager

Um die Gefährdungen an der Schnittstelle zwischen Mensch und Technik geht es bei unserem digitalen Angebot „Das sichere Lager“.

Zum sicheren Lager

Fachbereich Handel und Logistik

Die Expertinnen und Experten des Fachbereichs arbeiten übergreifend mit staatlichen Stellen und Herstellern zusammen und sorgen für eine verbindliche und einheitliche Fachmeinung.

Zum Fachbereich Handel und Logistik

Services und Downloads

Ihr Kontakt zu uns

Sie haben Fragen zur Zertifizierung für Ausbilder von Flurförderzeugfahrern? Wir helfen Ihnen weiter.

Schreiben Sie an

E-Mail:
affz(at)bghw.de

Oder richten Sie Ihre Anfrage per Kontaktformular an uns:
Kontaktformular