Sicherheit und Gesundheit im Unternehmen — die BGHW unterstützt Sie gerne!

Als Unternehmer oder Unternehmerin sind Sie verantwortlich für die Organisation der Arbeitssicherheit aller Beschäftigten in Ihrem Unternehmen sowie für das Sicherstellen der Ersten Hilfe.

Sie werden dabei aber nicht alleine gelassen – die BGHW unterstützt Sie gerne.

Selbstverständlich auch vor Ort: Die Präventionsexperten der BGHW beantworten in Ihrem Unternehmen alle Fragen zum Arbeitsschutz, beraten bei der Umsetzung von Präventionsmaßnahmen und informieren über Präventionsleistungen der BGHW – ohne zusätzliche Kosten!

Was können und müssen Sie jetzt schon tun?

Erste-Hilfe-Maßnahmen festlegen

Unfälle passieren schnell. Sie müssen die Erste Hilfe organisieren. Was ist im Notfall zu tun? Wie leiste ich Erste Hilfe? Wer ist Ersthelfer im Betrieb? 

Auf dem Erste-Hilfe-Plakat der BGHW, das Sie zusammen mit dem Heft "Gute Gründung" kostenlos erhalten, finden Sie die Antworten auf diese Fragen. Vergessen Sie bitte nicht, Ihre betriebsspezifischen Daten einzufügen, bevor Sie das Plakat aufhängen..

Sie können das Erste-Hilfe-Plakat in unserem Medienshop kostenlos bestellen.

 

Mehr Infos

Erste Hilfe im Betrieb

Ausbildung von Ersthelfern

Sicherheitstechnische und betriebsärztliche Betreuung sicherstellen

Ein wichtiger Teil Ihrer unternehmerischen Verantwortung ist die Pflicht, die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung sicherzustellen. Dies trifft auch zu, wenn Sie Mitarbeiter nur geringfügig beschäftigen.

Führen Sie ein Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten? Dann  können Sie sich auch für die alternative bedarfsorientierte Betreuung – das "Unternehmermodell" – entscheiden. Die notwendigen Kenntnisse im Arbeitsschutz erwerben Sie selbst, indem sie am Online-Fernlehrgang der BGHW teilnehmen. Das spart Zeit und Kosten. Ein weiterer Vorteil: Die Teilnahme am Fernlehrgang ist zugleich Ihr Einstieg in die gesetzlich geforderte Gefährdungsbeurteilung. Anhand der Gefährdungsbeurteilung ermitteln Sie dann Ihren arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Beratungsbedarf.

Ihr direkter Vorteil: Betriebe mit bis zu zehn Beschäftigten werden im "Unternehmermodell" durch ein Kompetenzzentrum betreut. Die Kosten dafür sind bereits im Mitgliedsbeitrag enthalten.

 

Ausführliche Informationen

zur betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung

zum Online-Fernlehrgang für Unternehmerinnen und Unternehmer

Gefährdungen im Unternehmen beurteilen

Als Unternehmerin und Unternehmer ist es Ihre Aufgabe die Arbeitsbedingungen zu beurteilen und entsprechende Maßnahmen zu treffen -das ist durchaus zeitaufwendig. Sie können sich aber die Arbeit erleichtern und Zeit sparen. Nutzen Sie das kostenlose Angebot Ihrer BGHW und führen Sie Ihre Gefährdungsbeurteilung online durch!

Mehr Informationen rund um die Gefährdungsbeurteilung

Unterweisung der Beschäftigten

Damit alle Beschäftigten (auch Aushilfen) wissen, wie sie sich bei der Arbeit sicher verhalten, müssen sie mit der Aufnahme der Tätigkeit und danach mindestens einmal jährlich unterwiesen werden.

Mehr Infos zur Unterweisung

Ihr Kontakt zu uns

Wir beraten Sie zu Fragen zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz.

Servicetelefon der Prävention

Wenn Sie Fragen rund um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz haben, können Sie sich Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr an die Servicenummern der Prävention der BGHW wenden.

E-Mail:
praevention(at)bghw.de

Oder richten Sie Ihre Anfrage per Kontaktformular an uns:
Kontaktformular