Häufige Fragen zur Versichertenkarte

Häufige Fragen und Antworten rund um die Versichertenkarte der BGHW.

Was kostet die digitale Versichertenkarte?

Für die Unternehmen entstehen keinerlei Kosten. Die BGHW als Versicherungsträger übernimmt alle Kosten für die digitalen Versichertenkarten.

Ist die digitale Versichertenkarte personalisiert?

Nein, es sind keine persönlichen Daten auf der Karte gespeichert, es kann demnach kein Missbrauch erfolgen.

Wie erhalte ich die digitale Versichertenkarte?

Die digitale Versichertenkarte kann kostenlos hier auf der Seite heruntergeladen werden: Digitale Versichertenkarte.

Ist die digitale Versichertenkarte verpflichtend für Mitgliedsunternehmen?

Nein, Mitgliedsunternehmen müssen die digitale Versichertenkarte nicht nutzen.

Sind Versicherte verpflichtet, die Karte zu nutzen?

Nein, niemand ist verpflichtet, die digitale Versichertenkarte herunterzuladen und nach einem Arbeitsunfall in der Arztpraxis vorzuzeigen. Sie erleichtert jedoch dem Arzt, dem Arbeitgeber und der BGHW die Arbeitsabläufe, wovon letztendlich Unternehmen und Versicherte profitieren.

Ersetzt das Vorzeigen der Karte in der Arztpraxis die Unfallmeldung beim Arbeitgeber?

Nein. Beschäftigte müssen ihren Arbeitsunfall grundsätzlich immer dem Arbeitgeber melden.

Wer ist zuständig im Fall von technischen Problemen beim Herunterladen der digitalen Versichertenkarte?

Ansprechpartner bei technischen Problemen ist die Monster Service GmbH, Telefon: 0234 / 5200 949-0.

Nicht fündig geworden?

Kontaktformular

Bitte füllen Sie die folgenden Formularfelder aus und klicken danach auf Absenden

erfahren Sie mehr

Ansprechpartnersuche

Finden Sie durch die Eingabe Ihrer Postleitzahl den passenden Ansprechpartner für Ihre Frage!

erfahren Sie mehr

Ihr Kontakt zu uns

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ansprechpartnersuche

Finden Sie durch die Eingabe Ihrer Postleitzahl Ihre Ansprechpersonen für Ihre Frage über unsere Ansprechpartnersuche

Oder richten Sie Ihre Anfrage per Kontaktformular an uns:
Kontaktformular