Unser Angebot - Ihre Vorteile

Wer die Vorteile des Online-Fernlehrgangs nicht annehmen und die geforderten Kenntnisse nicht erwerben möchte, ist gesetzlich verpflichtet, die vorgeschriebene Regelbetreuung zu veranlassen.

Von Unternehmerinnen und Unternehmern wird viel gefordert, auch wenn es um Sicher­heit und Gesundheit bei der Arbeit geht. Die BGHW lässt niemanden mit diesen Verpflichtungen allein.

Mit dem Online-Fernlehrgang bietet die BGHW ihren Mitgliedern eine einfache kosten- und zeitsparende Möglichkeit, die gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen – praxisnah und branchenbezogen.

Neben Tipps und Anregungen liefert er Unternehmerinnen und Unternehmern „kostenlos“ und „frei Haus“ das Wissen, um im Betrieb selbst entscheiden zu können, wann und in welchem Umfang sie fachliche Unterstützung benötigen. Der erfolgreiche Abschluss des Fernlehrgangs ist die zwingende Voraussetzung, um die alternative bedarfsorientierte Betreuung wählen zu können.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • kostenlose Teilnahme
  • freie Zeiteinteilung
  • eigenes Lerntempo
  • persönliche Beratung
  • direkter Einstieg in die gesetzlich geforderte Gefährdungsbeurteilung
Symbol für Zusammenfassung des nachfolgenden Seiteninhalts

Warum Sie dieses Angebot annehmen sollten?

Unternehmerinnen und Unternehmer sind es gewohnt, Vermarktungschancen und Käuferverhalten einzuschätzen sowie Kosten und Nutzen gegeneinander abzuwägen. Auch beim Online-Fernlehrgang haben sie es mit Investitionen und Gewinnen zu tun. Sie bestimmen die Richtung im Betrieb, tragen aber auch das Risiko, wenn etwas schief geht.

Apropos Risiko: Welche Kosten kann ein Arbeitsunfall im Betrieb verursachen? Wir haben einige mögliche Posten als Anregung zum Nachdenken aufgelistet:

  • Lohnfortzahlung
  • Kosten für Ersatzkraft
  • Reparatur- und Wiederbeschaffungskosten
  • zeitraubendes Ausfüllen von Formularen
  • Verlust von Kunden
  • höhere Beiträge an die Berufsgenossenschaft
  • Bußgelder
  • Gerichts- und Anwaltskosten

Bei einem Arbeitsunfall tragen Unternehmerinnen und Unternehmer nicht nur die Kosten, sondern auch die soziale Verantwortung. Damit es erst gar nicht zu einem Arbeitsunfall kommt, sehen das Arbeitsschutzgesetz und die Unfallverhütungsvorschriften unter anderem vor, dass eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen ist. Mit dem Online-Fernlehrgang fällt der Einstieg leicht. Er stellt die richtigen Fragen und weist den Weg zu mehr Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Und davon profitieren alle im eigenen Unternehmen und die gesamte Gemeinschaft der BGHW-Mitglieder.

Die Gefährdungsbeurteilung hilft Unfälle und ihre Folgekosten zu vermeiden. Denn: Vorbeugen ist besser als zahlen!

Services und Downloads

Weiterführende Links und Inhalte

Das könnte Sie ebenfalls interessieren - verwandte Themen und Inhalte

Unternehmerpflichten

Als Unternehmerin oder Unternehmer ist es Ihre gesetzliche Aufgabe, Ihren Beschäftigten ein sicheres und gesundes Arbeiten zu ermöglichen.

Gefährdungsbeurteilung

Die Gefährdungsbeurteilung ist eine Bestandsaufnahme aller im Betrieb vorhandenen Gefährdungen und gesetzliche Pflicht für alle Unternehmen in Deutschland.

Zurück nach oben springen

Ihr Kontakt zu uns

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Fernlehrgangsbetreuung

(Montag bis Freitag 8:30 bis 12:30 Uhr)

Telefon:
0800-1013742

E-Mail:
fernlehrgang(at)bghw.de

Oder richten Sie Ihre Anfrage per Kontaktformular an uns:
Kontaktformular