Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Arbeitnehmer / Umfang der Versicherung

Was ist versichert?

Beschäftigte und freiwillig versicherte Unternehmer sind gegen die Risiken von Arbeits- und Wegeunfällen sowie Berufskrankheiten (Versicherungsfälle) versichert.

Was ist ein Arbeitsunfall?

Damit ein Unfall als Arbeitsunfall gilt, muss es einen Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit geben.

Der steht außer Frage, wenn sich der Unfall am Arbeitsplatz während der Arbeit ereignet, beispielsweise im Lager, im Büro, beim Be- und Entladen eines Lastkraftwagens. Zur zeitlichen und räumlichen Nähe zum Betrieb kommt entscheidend hinzu, dass die Tätigkeit, bei der der Unfall passiert, objektiv nachvollziehbar betrieblichen Zwecken dient.

Versichert sind aber auch Aktivitäten, die mit dem Arbeitsplatz in unmittelbarem Zusammenhang stehen, beispielsweise Dienstfahrten, Betriebssport oder Betriebsfeiern.

Auch Raubüberfälle können Arbeitsunfälle sein.

Sie möchten mehr erfahren?

Der dreiminütige Erklärfilm beantwortet alle Fragen rund um den Arbeitsunfall.

Erklärfilm rund um den Arbeitsunfall

Link zum Erklärfilm "Arbeitsunfall - Was ist das?"

Weitere Informationen dazu, was im Einzelnen als Arbeitsunfall gilt, finden Sie unter Arbeitsunfall.

Was ist eine Berufskrankheit?

Nicht jede Erkrankung, die sich eine versicherte Person bei der Arbeit zuzieht, ist eine Berufskrankheit. Der Begriff ist vielmehr im Gesetz definiert. Danach sind Berufskrankheiten nur diejenigen Krankheiten, die die Bundesregierung durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates als Berufskrankheiten bezeichnet hat und die Versicherte infolge ihrer versicherten Tätigkeit erleiden. Die so genannte »Berufskrankheiten- Liste« umfasst derzeit 73 Erkrankungen.

Eine nicht in der Liste aufgeführte Krankheit kann unter bestimmten Voraussetzungen »wie eine Berufskrankheit« entschädigt werden. Die betroffene Person muss hierfür insbesondere einer bestimmten Personengruppe angehören, die durch ihre Arbeit in erheblich höherem Grad als die übrige Bevölkerung besondere Einwirkungen ausgesetzt ist. Diese Einwirkungen müssen nach neuen Erkenntnissen der medizinischen Wissenschaft geeignet sein, Krankheiten solcher Art zu verursachen.

Weitere Informationen zu Berufskrankheiten und zur Berufskrankheiten-Liste als Anerkennungsgrundlage finden Sie unter Berufskrankheiten.

Sie möchten mehr erfahren?

Der fünfminütige Erklärfilm beantwortet alle Fragen rund um die Berufskrankheit.

Erklärfilm "Die Berufskrankheit - was ist das?"

Link zum Erklärfilm "Die Berufskrankheit - was ist das? Vom Presslufthammer zum Gehörschaden - wenn die Arbeit krank macht"