Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Die BGHW

Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) ist Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung für Unternehmen der Branchen Einzelhandel, Großhandel und Warenverteilung. Sie betreut bundesweit rund 4,5 Millionen Versicherte in circa 400.000 Unternehmen.

Unser Hauptsitz ist Mannheim, ein weiterer Direktionssitz ist in Bonn.

Über fünf Regionaldirektionen Nord, Ost, Südost, Südwest und West stellen wir eine flächendeckende Betreuung unserer Mitgliedsbetriebe und Versicherten vor Ort sicher.

Was ist die gesetzliche Unfallversicherung?

Die gesetzliche Unfallversicherung ist eine Haftpflichtversicherung für Unternehmen. Sie versichert Beschäftigte und freiwillig versicherte Unternehmer gegen die Risiken von Arbeits- und Wegeunfällen sowie Berufskrankheiten (Versicherungsfälle), das bedeutet: Die gesetzliche Unfallversicherung übernimmt die Haftung des Unternehmers für Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten seiner Beschäftigten (Haftungsablösung).

Sie möchten mehr erfahren?

Der dreiminütige Erklärfilm erläutert  das System der gesetzlichen Unfallversicherung: Was ist die gesetzliche Unfallversicherung? Wer ist versichert? Wogegen ist man versichert und wer sind die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung?

Erklärfilm der DGUV

Link zum Erklärfilm "Ihre gesetzliche Unfallversicherung"

Wer ist Mitglied der gesetzlichen Unfallversicherung?

Jedes Unternehmen ist Mitglied der fachlich jeweils zuständigen Berufsgenossenschaft – so sieht es der Gesetzgeber vor. Darum muss sich jede Unternehmerin und jeder Unternehmer bei einer Berufsgenossenschaft anmelden.

Weitere Informationen finden Sie unter Mitgliedschaft.

Welche Aufgaben hat die BGHW?

Unsere primäre Aufgabe ist es, Arbeitsunfälle sowie Berufskrankheiten zu verhüten. Nach Arbeitsunfällen und bei Berufskrankheiten sorgen wir dafür, dass die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit der Beschäftigten mit allen geeigneten Mitteln wiederhergestellt werden. Im schlimmsten Fall leisten wir den Hinterbliebenen finanzielle Entschädigung.

Wer ist versichert?

Der Kreis der Versicherten umfasst die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den Mitgliedsunternehmen der BGHW. Für Unternehmerinnen und Unternehmer besteht die Möglichkeit, sich freiwillig bei der BGHW zu versichern.

Weitere Informationen finden Sie unter versicherter Personenkreis und Unternehmerversicherung.

Welche Leistungen bietet die BGHW?

Ablösung der Unternehmerhaftpflicht

Die Haftungsablösung ist eine unserer zentralen Leistungen, und damit sorgen wir für Rechtssicherheit und betrieblichen Frieden. Als Mitglied der BGHW muss ein Unternehmen keine Schadensersatzansprüche fürchten, die im schlimmsten Fall
existenzbedrohend sein können. Der finanzielle Aufwand bleibt für die Unternehmen kalkulierbar.

Prävention - Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Prävention hat das Ziel, Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhindern. Dazu beraten wir unsere Mitgliedsunternehmen umfassend in Sachen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Wir bieten unseren Mitgliedsunternehmen Seminare, Qualifizierungsmaßnahmen, Medien und vieles mehr an.

Unsere fachkundigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besuchen Sie gerne vor Ort in ihrem Betrieb.

Weitere Informationen finden Sie unter Arbeitsschützer und Unternehmerpflichten im Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Rehabilitation und Entschädigung

Nach einem Arbeitsunfall oder bei einer Berufskrankheit sorgen wir für eine optimale medizinische Rehabilitation und die finanzielle Absicherung der Betroffenen. Die hohe Qualität der medizinischen Versorgung wird durch ein flächendeckendes Netzwerk von spezialisierten Ärztinnen und Ärzten sowie Unfall- und Rehabilitationskliniken sichergestellt.

Weitere Informationen finden unter Leistungen.

Wie finanziert die BGHW dieses Angebot?

Die Mittel für Prävention, Rehabilitation und Entschädigung werden durch die Beiträge der Unternehmen gedeckt. Der Beitrag zur BGHW schlägt im Vergleich zu anderen Zweigen der Sozialversicherung nur sehr gering zu Buche.

Weitere Informationen finden Sie unter Beitrag.