Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Themen von A-Z

Begriffserklärungen rund um Mitgliedschaft und Beitrag, Versicherungsschutz, Leistungen und Prävention

 
 Zahnärztliche Behandlung

siehe Unsere Leistungen

 Zika-Virus
Das Zika-Virus (ZIKV) wird durch Aedes-und evt.auch andere Stechmückenarten
auf den Menschen übertragen.
Symtome: Fieber, Hautausschlag, Gelenkschmerzen, einer Entzündung der Augenbindehaut sowie seltener Muskel- oder Kopfschmerzen und Erbrechen. Der Hautausschlag hält im Mittel sechs Tage an, andere Symptome nehmen früher ab.
Nach Aussage der WHO verdichten sich die Hinweise, dass es durch Infektionen mit dem Zika-Virus während der Schwangerschaft zu Fällen von Mikrozephalie (abnormal kleiner Kopfumfang) bei Neugeborenen kommt, die häufig mit schwerer geistiger Behinderung einhergeht.
Gegen das Zika-Virus gibt es keine Impfung und keine medikamentöse Prophylaxe.
Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen