TS 9: Umgang mit Holzbearbeitungsmaschinen

Das Gefahrenpotenzial beim Arbeiten mit Holzbearbeitungsmaschinen ist groß. Dieses Seminar schult Sie theoretisch und praktisch im sicheren Umgang damit.

Das Wichtigste auf einen Blick

Zielgruppe: Beauftragte Personen für Sicherheit bei der Arbeit, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte

Veranstaltungsdauer: 3 Tage

 

Jetzt anmelden

Symbol für Achtung

Voraussetzung

Schreiner/innen und Beschäftigte, die im Umgang mit Holzbearbeitungsmaschinen unterwiesen und mit deren Handhabung beauftragt sind, z. B. Dekorateure/innen.

Kompetenzen

Die Teilnehmenden können an ausgewählten Holzbearbeitungsmaschinen die wesentlichen Funktionen von Schutzeinrichtungen beschreiben und sichere Arbeitstechniken erläutern.

Themen

Schutzeinrichtungen und -funktionen an folgenden Holzbearbeitungsmaschinen:
  • Tischkreissäge, Handkreissäge und Stichsäge
  • Bandsägemaschine
  • Tisch-/Handfräsmaschine (Oberfräse)
  • Abrichthobelmaschine
  • Dickenhobelmaschine
 
Sichere Arbeitstechniken an Holzbearbeitungsmaschinen (Schwerpunkt des Seminars):
  • Demonstration an Beispielen
  • Praktische Übungen der Teilneh- menden an ausgewählten Maschinen

Fragen zu Seminaren

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Seminare

Sie haben Fragen zur Seminaranmeldung oder zum Seminarangebot?

Telefon:
0228 5406-5820

E-Mail:
ausbildung(at)bghw.de

Oder richten Sie Ihre Anfrage per Kontaktformular an uns:
Kontaktformular