Höchstbetrag zur Entgeltnachweisung

Höchstbetrag zur Entgeltnachweisung erhöht.

Der Höchstbetrag zur Entgeltnachweisung beträgt ab 2019  84.000 € pro versicherte Person. Dieser Betrag gilt unabhängig von der Beschäftigungsdauer im betreffenden Jahr, darf also nicht anteilig z.B. monatlich, gekürzt werden. 

Hinweis:             

Der Höchstbetrag zur Entgeltnachweisung der BGHW unterscheidet sich von der Beitragsbemessungsgrenze für den Gesamtsozialversicherungsbeitrag. Die Beitragsbemessungsgrenzen für den Gesamtsozialversicherungsbeitrag bestimmen, bis zu welchem Betrag das Arbeitsentgelt oder die Rente für Beiträge zur gesetzlichen Renten-, Arbeitslosen-, Kranken- und Pflegeversicherung herangezogen wird.

Symbol mit einem Ausrufezeichen

Ihr Kontakt zu uns

Für Fragen rund um Ihr Entgeltabrechnungsprogramms oder die Ausfüllhilfe sv.net wenden Sie sich bitte an Ihren Programmanbieter.

Servicecenter Mitgliedschaft und Beitrag

Telefon:
0621 5339-9001

Fax:
0621 183-65330

E-Mail:
mitgliederservice(at)bghw.de

Oder richten Sie Ihre Anfrage per Kontaktformular an uns:
Kontaktformular