Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Presse / Aktuelles / Nachrichten der BGHW / allgemeine Nachrichten

allgemeine Nachrichten

Unfallzahlen 2013: starker Anstieg bei den Getöteten auf Autobahnen

Unfallzahlen 2013: starker Anstieg bei den Getöteten auf Autobahnen

Unfallzahlen 2013: starker Anstieg bei den Getöteten auf Autobahnen

Mehr…

Eignungsuntersuchungen in der betrieblichen Praxis

Eignungsuntersuchungen in der betrieblichen Praxis

Mit Inkrafttreten der neu gefassten Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) am 31.10.2013 ergibt sich zum Thema Eignungsuntersuchungen ein erheblicher Informationsbedarf, dem die neu erschienene DGUV-Information 250-010 "Eignungsuntersuchungen in der betrieblichen Praxis" Rechnung tragen soll.

Mehr…

Arbeitsschutz auf dem Prüfstand: Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie legt Evaluationsergebnisse vor

Arbeitsschutz auf dem Prüfstand: Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie legt Evaluationsergebnisse vor

Die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA) hat das duale Arbeitsschutzsystem in Deutschland erfolgreich modernisiert und effizienter gestaltet – so lautet das Fazit des jetzt vorgestellten Evaluationsberichts.

Mehr…

"BGHW aktuell" 3/14 ist online

"BGHW aktuell" 3/14 ist online

Schwerpunktthema: Die Aufgaben des Durchgangsarztes

Mehr…

Die BAuA informiert: Rückruf Rettungsweste Nadir 100N Adult

Die BAuA informiert: Rückruf Rettungsweste Nadir 100N Adult

In einer Meldung vom 23.07.2014 weist die BAuA auf die Rettungsweste Nadir 100N Adult hin, bei der bei bestimmten Produktionsnummern die Auftriebskraft zu gering ist.

Mehr…

Die BAuA informiert: Schweißer-Schutzhandschuh mit Chrom-(VI) belastet

Die BAuA informiert: Schweißer-Schutzhandschuh mit Chrom-(VI) belastet

Die BAuA weist auf Schweißer-Schutzhandschuhe mit dem Markennamen Weldas hin, die mit Chrom-(VI) in gesundheitsgefährdender Konzentration belastet sind. Die Schweißer-Schutzhandschuhe als persönliche Schutzausrüstung wurden bereits freiwillig vom Markt genommen.

Mehr…

Die BAuA informiert: Arbeitshandschuh "Nippon" mit Chrom-(VI) belastet

Die BAuA informiert: Arbeitshandschuh "Nippon" mit Chrom-(VI) belastet

Die BAuA weist auf die Arbeitshandschuhe "Nippon" mit dem Markennamen OX-ON (Artikelnummer 076.06, TUN 5725689, Chargennummer 9500711, Strichcode 5701952076062) hin, die mit Chrom-(VI) in gesundheitsgefährdender Konzentration belastet sind. Die Arbeitshandschuhe als persönliche Schutzausrüstung wurden bereits freiwillig vom Markt genommen.

Mehr…

Die BAuA informiert: Arbeitshandschuh "Pawa" mit Chrom-(VI) belastet

Die BAuA informiert: Arbeitshandschuh "Pawa" mit Chrom-(VI) belastet

Die BAuA weist auf die Arbeitshandschuhe "Pawa" mit dem Markennamen Strong Hand (Artikelnummer 0174-88) hin, die mit Chrom-(VI) in gesundheitsgefährdender Konzentration belastet sind. Die Arbeitshandschuhe als persönliche Schutzausrüstung wurden bereits freiwillig vom Markt genommen.

Mehr…

Unfallversicherungsschutz für Freiwillige bei der Ebolabekämpfung

Freiwillige, die sich in den Dienst einer Hilfsorganisation stellen und sich für die Ebola-Bekämpfung in Westafrika melden, stehen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung.

Mehr…

Novellierung der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV)

Mit der Verkündigung der Ersten Verordnung zur Änderung der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) am 30.11.2013 im Bundesgesetzblatt (BGBl. I 2013 Nr. 64 S. 3882) wurde die ArbMedVV vor dem Hintergrund, der in der Praxis vorhanden Rechtsunsicherheiten, geändert.

Mehr…

"Ein Unfall ändert alles"

"Ein Unfall ändert alles"

"Du bestimmst das Risiko": BG-Kampagne will junge Berufstätige vor Unfallgefahren warnen

Mehr…

GESTIS-Stoffdatenbank erweitert

GESTIS-Stoffdatenbank erweitert

Die GESTIS-Datenbank "Internationale Grenzwerte für chemische Substanzen" beim Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) wurde um 55 zusätzliche Stoffe erweitert.

Mehr…

Neuer Film der DGUV: Reha-Management

Neuer Film der DGUV: Reha-Management

Wenn ein Unfall passiert, ist oft nichts mehr wie zuvor. Wie die Berufsgenossenschaft in dieser Situation mit gezieltem Reha-Management hilft, zeigt der Film am Beispiel eines Arbeitnehmers, der auf dem Heimweg von der Arbeit einen Autounfall hatte.

Mehr…

Schwangere Mitarbeiterin: Arbeitgeber muss an die staatliche Aufsichtsbehörde melden

Schwangere Mitarbeiterin: Arbeitgeber muss an die staatliche Aufsichtsbehörde melden

Welche Arbeitszeiten sind in unserem Betrieb zulässig, wie melde ich unsere schwangere Kollegin korrekt an die Behörden? Mit diesen Fragen wenden sich Mitgliedsunternehmen häufig an die BGHW. Die Mitarbeiter am Servicetelefon oder vor Ort können dann allerdings meist nur bedingt weiterhelfen. Denn zuständig ist per Gesetz eine andere Institution– die zuständige staatliche Aufsichtsbehörde.

Mehr…

GDA-Leitlinie "Planung und Ausführung von Bauvorhaben"

Der aktualisierte Anhang 2 der Leitlinie enthält eine erweiterte Sammlung hilfreicher Materialien, unter anderem bereitgestellt von der BAuA, der BG BAU und der Unfallkasse des Bundes.

Mehr…

Erste-Hilfe Ausbildung verkürzt

Erste-Hilfe Ausbildung verkürzt

Die Aus- und Fortbildung der betrieblichen Ersthelferinnen und Ersthelfer soll ab April 2015 an einem Tag erfolgen.

Mehr…

Hautkrebs durch Sonnenstrahlung kann eine  Berufskrankheit sein

Hautkrebs durch Sonnenstrahlung kann eine Berufskrankheit sein

Zum 1. Januar ist die Berufskrankheiten-Verordnung um vier Krankheitsbilder ergänzt worden. So können seit dem 01. Januar 2015 bestimmte Formen des weißes Hautkrebses, die durch Sonnenstrahlung verursacht werden, als Berufskrankheit anerkannt werden: Plattenepithelkarzinome sowie ihre Vorstufen, die aktinischen Keratosen und das Bowenkarzinom. Nicht als Berufskrankheit anerkennungsfähig sind hingegen das Basalzellkarzinom und der schwarze Hautkrebs (malignes Melanom).

Mehr…

BGHW warnt vor unseriösem Telefonmarketing

BGHW warnt vor unseriösem Telefonmarketing

Immer wieder versuchen unseriöse Firmen mit fragwürdigen Methoden ihre Produkte zu verkaufen. Die BGHW warnt davor, sich auf diese Angebote einzulassen.

Mehr…

Damit es nicht knallt - geprüfte Hydraulik-Schlauchleitungsverbindungen verwenden!

Damit es nicht knallt - geprüfte Hydraulik-Schlauchleitungsverbindungen verwenden!

Hydraulik-Schlauchleitungen werden in fast allen stationären und mobilen Arbeitsmaschinen mit hydraulischen Baugruppen eingesetzt. Sie unterliegen Alterung und Verschleiß und sind entsprechend den Empfehlungen der Hersteller sowie der Berufsgenossenschaftlichen Regel BGR 237 „Hydraulik- Schlauchleitungen“ in regelmäßigen Abständen zu prüfen und gegebenenfalls auszuwechseln. Die Ersatz-Schlauchleitungen müssen den Vorgaben des jeweiligen Maschinenherstellers entsprechen.

Mehr…

Satzungsänderung zum 1. Januar 2015: Neuer Name für die BGHW

Satzungsänderung zum 1. Januar 2015: Neuer Name für die BGHW

Zum 1. Januar 2015 tritt der dreizehnte Nachtrag der Satzung in Kraft. Die BGHW heißt dann Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik.

Mehr…

Die BAuA informiert: Rückruf der Teleskopleiter EMJ 020

Die BAuA informiert: Rückruf der Teleskopleiter EMJ 020

Die Firma Z2 GmbH ruft die Teleskopleitern zurück, da Quetschungen der Gliedmaßen und die Gefahr des Absturzes durch die Blockbildung der Sprossen (unterschiedliche Sprossenabstände) nicht auszuschließen sind.

Mehr…

Die BAuA informiert: Rückruf von HP Notebook-Akku

Die BAuA informiert: Rückruf von HP Notebook-Akku

Die BAuA weist darauf hin, dass die Firma HP Notebook-Akkus der Modellbezeichnung HP, Compaq, HP ProBook, HP ENVY, Compaq Presario und HP Pavilion Notebooks, die weltweit zwischen März 2013 und August 2015 verkauft wurden, und/oder als Zubehör oder Ersatzteile verkauft oder durch den Kundendienst als Ersatzteil bereitgestellt wurden zurückruft.

Mehr…

Fachtagung „Sicherheit und Gesundheit in der Warenlogistik 2015"

Fachtagung „Sicherheit und Gesundheit in der Warenlogistik 2015"

Vom 14. bis 16. September findet die Fachtagung „Sicherheit und Gesundheit in der Warenlogistik 2015" im DGUV Tagungszentrum der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV Congress) in Dresden statt.

Mehr…

TTIP: Gefahren für den Arbeitsschutz?

TTIP: Gefahren für den Arbeitsschutz?

Die Europäische Kommission hat gegenüber der gesetzlichen Unfallversicherung bekräftigt, dass das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP nicht zu Lasten der bereits bestehenden hohen Standards in den Bereichen Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz gehen soll.

Mehr…

Veranstaltungsprogramm

Fachtagung Sicherheit und Gesundheit in der Warenlogistik 2015

Mehr…

IFA-Kühlschmierstoffportal: aktualisiert und unter neuer Adresse

Im Internetportal Kühlschmierstoffe (KSS) des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) erhalten Betriebe kostenfrei alle wichtigen Informationen, um den Schutz ihrer Beschäftigten vor Gefährdungen durch KSS zu gewährleisten.

Mehr…

Die Datenbank zur zentralen Erfassung gegenüber krebserzeugenden Stoffen exponierter Beschäftigter (ZED) geht im März 2015 an den Start

Die Datenbank zur zentralen Erfassung gegenüber krebserzeugenden Stoffen exponierter Beschäftigter (ZED) geht im März 2015 an den Start

Die Zentrale Expositionsdatenbank (ZED) ist ein Angebot der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) an Unternehmen, um deren Verpflichtungen nach der Gefahrstoffverordnung nachzukommen.

Mehr…

Die BAuA informiert: Rückruf von Schutzhelmen des Typs  Peltor G2000 mit Belüftungsöffnungen der Fa. 3M Deutschland GmbH

Die BAuA informiert: Rückruf von Schutzhelmen des Typs Peltor G2000 mit Belüftungsöffnungen der Fa. 3M Deutschland GmbH

Die BAuA weist darauf hin, dass die Firma 3M Deutschland GmbH eine bestimmte Charge von Schutzhelmen, die als persönliche Schutzausrüstung eingesetzt werden, zurückruft, da hier kein Schutz vor elektrischen Gefahren gegeben ist.

Mehr…

Gefährliche Kurznachrichten: SMS am Steuer

Gefährliche Kurznachrichten: SMS am Steuer

Wer am Steuer SMS mit der Hand eingibt, gefährdet sich und andere – das wissen alle. Aber was, wenn die SMS per Sprachsteuerung erfolgt? Sind Fahrer und Fahrerinnen damit auf der sicheren Seite, da die Hände frei bleiben? Leider nicht.

Mehr…

"Ergonomie lernen" - KAN-Praxismodule aktualisiert

"Ergonomie lernen" - KAN-Praxismodule aktualisiert

Mit dem Update stehen nun sieben Module mit mehr als 500 Vortragsfolien für Lehre, Studium und Weiterbildung zum kostenfreien Herunterladen bereit.

Mehr…

Gefahrenschwerpunkt Frachtcontainer: Informationsangebot überarbeitet und aktualisiert

Gefahrenschwerpunkt Frachtcontainer: Informationsangebot überarbeitet und aktualisiert

Das Online-Informationsangebot des Instituts für Arbeitssicherheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung bietet umfassende Informationen rund um Sicherheit und Gesundheit beim Umgang mit Containern.

Mehr…

Neue Wege bis 67 – Praxistipps für ein längeres Arbeitsleben

Neue Wege bis 67 – Praxistipps für ein längeres Arbeitsleben

Für viele Beschäftigte in körperlich harten Berufen wie in der Grundstoffindustrie bedeutet es eine Herausforderung, bis 67 zu arbeiten. Die ZEIT-Stiftung hat zusammen mit der Handelskammer Hamburg und dem Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung Mitarbeiter zweier Hamburger Betriebe befragt und aus den Ergebnissen nun Handlungsempfehlungen für Beschäftigte und deren Personalverantwortliche in den belastenden Berufen entwickelt.

Mehr…

Die BAuA informiert: Rückruf von König Kohlenmonoxid-Meldern der Fa. NEDIS B.V. mit den Artikelnummern SAS-CA100 und SEC-CA10

Die BAuA informiert: Rückruf von König Kohlenmonoxid-Meldern der Fa. NEDIS B.V. mit den Artikelnummern SAS-CA100 und SEC-CA10

Die BAuA weist darauf hin, dass die Firma NEDIS B.V. König Kohlenmonoxid-Melder zurückruft, da die Geräte im Ernstfall nicht rechtzeitig Alarm auslösen würden.

Mehr…

Die BAuA informiert: Rückruf von Akkus für E-Bike Modelle durch die Firma Baltik Vairas

Die BAuA informiert: Rückruf von Akkus für E-Bike Modelle durch die Firma Baltik Vairas

Die BAuA weist darauf hin, dass die Firma Baltik Vairas Akkus des Typs ED1.2 des Herstellers Reva für E-Bike Modelle zurückruft, da die Akkus selbstentzündend sind.

Mehr…

Betriebliche Gesundheitsförderung lohnt sich

Betriebliche Gesundheitsförderung lohnt sich

Betriebliche Gesundheitsförderung kann krankheitsbedingte Fehlzeiten um ein Viertel senken. Das zeigt der neue Report der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga).

Mehr…

Hörgerät mit Gehörschutzfunktion - ICP-Hörgerät

Auf dem Markt sind bereits IFA zertifizierte Hörgeräte mit Gehörschutzfunktion erhältlich.

Mehr…

"Tag ohne Grenzen" - Der Countdown geht weiter

"Tag ohne Grenzen" - Der Countdown geht weiter

Ab heute, Montag, den 18. Mai 2015, sind es nur noch 18 Tage bis zum „Tag ohne Grenzen“. Am 5. und 6. Juni 2015 findet der große Aktionstag des Reha- und Behindertensports auf dem Hamburger Rathausmarkt statt. Der „Tag ohne Grenzen“ präsentiert sich mit Sport, Spaß und Inklusion. Kommen Sie vorbei und machen Sie mit!

Mehr…

Achtung: Die CBT  Unterweisungen im Handel: "Sicher arbeiten - Gesundheit schützen (CBT 1)" zieht auf einen neuen Server

Achtung: Die CBT Unterweisungen im Handel: "Sicher arbeiten - Gesundheit schützen (CBT 1)" zieht auf einen neuen Server

Das Unterweisungsprogramm zieht zum 15.06.2015 auf einen anderen Server um . Dann können die gespeicherten Lerndaten nicht mehr gefunden werden

Mehr…

Tag der Verkehrssicherheit 2015

Tag der Verkehrssicherheit 2015

Rücksicht schafft Sicherheit. Unter diesem Motto informieren Berufsgenossenschaften, Unfallkassen und weitere Partner am 20. Juni 2015 von 10:00 bis 16:30 Uhr auf dem Odeonsplatz in München über die Risiken des Straßenverkehrs.

Mehr…

Schimmelbelastung bei der Rücknahme von Pfandartikeln - Abschlussbericht zum gleichnamigen Projekt

Schimmelbelastung bei der Rücknahme von Pfandartikeln - Abschlussbericht zum gleichnamigen Projekt

Es riecht nach Schimmel und hinterlässt das ungute Gefühl, dass die Arbeit nicht gesund ist. Gerade im Sommer sind Rücknahmestellen für Pfand- und Einwegflaschen häufig kein angenehmer Aufenthaltsort. Aber sind Schimmelpilze in der Flaschenrücknahme tatsächlich, wie von Kunden und Mitarbeitern oft befürchtet, eine Gefahr für die Gesundheit?

Mehr…

BG Verkehr startet Online-Umfrage zu Kamera-Monitor-Systemen für LKW

BG Verkehr startet Online-Umfrage zu Kamera-Monitor-Systemen für LKW

Die BG Verkehr richtet eine Online-Umfrage an Lkw-Fahrer. Über das Ausfüllen von zwei Fragebögen sollen die Möglichkeiten von und Erfahrungen mit Kamera-Monitor-Systemen (KMS) festgestellt werden. Unter den Teilnehmern werden ein iPad und 15 Power Banks verlost

Mehr…

Entwarnung für Tankstellen: Benzolbelastung unbedenklich!

Entwarnung für Tankstellen: Benzolbelastung unbedenklich!

Untersuchungen ergaben: Die Belastung an Tankstellen-Arbeitsplätzen liegt inzwischen im Bereich der Konzentration, die durch Verteilung überall in der Atemluft vorhanden ist.

Mehr…

Explosionsschutz - Gefahrstoffverordnung - Betriebssicherheitsverordnung

Explosionsschutz - Gefahrstoffverordnung - Betriebssicherheitsverordnung

Zum 01. Juni 2015 trat die geänderte Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in Kraft. Die bisherigen Vorschriften zum Explosionsschutz unter atmosphärischen Bedingungen gingen in die Gefahrstoffverordnung über und werden so auch Bestandteil der zu erwartenden neuen Gefahrstoffverordnung sein.

Mehr…

Die BAuA informiert: Neue TRGS 410 „Expositionsverzeichnis bei Gefährdung gegenüber krebserzeugenden oder keimzellmutagenen Gefahrstoffen der Kategorien 1A oder 1B“ veröffentlicht

Die BAuA informiert: Neue TRGS 410 „Expositionsverzeichnis bei Gefährdung gegenüber krebserzeugenden oder keimzellmutagenen Gefahrstoffen der Kategorien 1A oder 1B“ veröffentlicht

Die neue Technische Regel für Gefahrstoffe (TRGS) 410 konkretisiert die Pflichten des Arbeitgebers gemäß § 14 Absatz 3 Gefahrstoffverordnung. Danach hat der Arbeitgeber ein aktualisiertes Verzeichnis über die Beschäftigten zu führen, die Tätigkeiten mit krebserzeugenden oder keimzellmutagenen Gefahrstoffen der Kategorien 1A und 1B ausüben und bei denen eine Gefährdung der Gesundheit oder der Sicherheit besteht.

Mehr…

Formaldehyd - eingestuft als krebserzeugend!

Formaldehyd - eingestuft als krebserzeugend!

Formaldehyd ist giftig für die meisten Lebensformen und wird deshalb oftmals in verdünnter Form als Konservierungs- und Desinfektionsmittel eingesetzt (Anwendungen u.a. im Gesundheitsdienst). Ferner findet Formaldehyd in der chemischen Industrie mannigfaltigen Einsatz. Formaldehyd findet u.a. Verwendung bei der Herstellung von Pheno- und Aminoplasten, die z.B. als Leim in Spanplatten, Sperrholzplatten und Holzleimplatten eingesetzt werden.

Mehr…

Versicherungsschutz für ehrenamtliche Helfer

Unterstützung für Flüchtlinge: Helfende sind bei einem Unfall über Kommunen versichert - Auftrag der Stadt oder Gemeinde ist Voraussetzung

Mehr…

Rewe-Beitrag für Deutschen Arbeitsschutzpreis nominiert

Rewe-Beitrag für Deutschen Arbeitsschutzpreis nominiert

Die Zweigniederlassung Mitte von Rewe Markt in Hungen ist eines von elf Unternehmen, die für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2015 nominiert sind.

Mehr…

Fachtagung Warenlogistik 2015: Tagungsunterlagen zum Download

Fachtagung Warenlogistik 2015: Tagungsunterlagen zum Download

Mit der globalen Entwicklung der Warenlogistik und technischen Spezialthemen beschäftigte sich im September die dritte Fachtagung "Sicherheit und Gesundheit in der Warenlogistik". Rund 250 Unternehmer, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Vertreter von Herstellern sowie anderer Unfallversicherungsträger reisten zu der dreitägigen Veranstaltung des Fachbereichs Handel und Logistik in Dresden an.

Mehr…

Versicherungsschutz bei der Flüchtlingshilfe

Versicherungsschutz bei der Flüchtlingshilfe

Immer mehr Menschen aus Krisengebieten kommen täglich nach Deutschland. Viele Menschen helfen den Flüchtligen ehrenamtlich oder im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit. Die wichtigsten Fragen zum Schutz durch die gesetzliche Unfallversicherung beantwortet die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) in einem neuen Infoblatt.

Mehr…

Qualität der Ausbildung sichern

Qualität der Ausbildung sichern

Das Ausbildungsniveau der Gabelstaplerfahrer und -fahrerinnen ist sehr unterschiedlich. Um Unternehmen Orientierung zu geben, bietet die BGHW Ausbildern von Gabelstaplerfahrern ab 2016 die Möglichkeit, sich unter dem Label DGUV Test zertifizieren zu lassen.

Mehr…

Gute Prävention für mehr Erfolg

Gute Prävention für mehr Erfolg

„Tolle Preisträger, tolle Veranstaltung, tolle BG!“ Mit diesen begeisterten Worten schloss Vorstandsvorsitzender Manfred Wirsch die Verleihung des BGHW-Präventionspreises 2015. Rund 200 Gäste würdigten die acht Preisträger bei der Verleihung am 3. November im Bamberg. Diese spiegeln nicht nur die Bandbreite der Mitgliedsunternehmen wieder, sie zeigen auch die verschiedenen Spielarten, die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit einnehmen kann.

Mehr…

Ehrenpreise 2015

Ehrenpreise 2015

Im Rahmen des Präventionspreises 2015 wurden neben den acht Hauptpreisen auch sechs Ehrenpreise übergeben. Davon entfiel ein Ehrenpreis an einen Azubi-Beitrag.

Mehr…

Sicher mit Profil und Umsicht  - Was hilft bei Glätte? Tipps für einen unfallfreien Arbeitsweg

Sicher mit Profil und Umsicht - Was hilft bei Glätte? Tipps für einen unfallfreien Arbeitsweg

Irgendwann kommt er dann doch, der Winter mit Eis und Schnee. Verwandelt sich das unberührte Weiß in rutschigen Matsch oder überfrierendes Eis, steigt die Unfallgefahr auf Gehwegen und Straßen rapide an. Was tun, um auch bei Glätte sicher zur Arbeit und wieder nach Hause zu kommen? Die gesetzliche Unfallversicherung gibt Tipps.

Mehr…

Vorsicht bei Dienstreisen ins außereuropäische Ausland

Vorsicht bei Dienstreisen ins außereuropäische Ausland

Gegen das Zika-Virus gibt es weder eine Impfung noch eine medikamentöse Prophylaxe.

Mehr…

Neu: News direkt

Neu: News direkt

Kompetent, aktuell, direkt: Der Newsletter der BGHW

Mehr…

Broschüre "Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen"

Broschüre "Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen"

Das GDA-Arbeitsprogramm Psyche hat die aktualisierte Fassung der Broschüre herausgebracht.

Mehr…

Neu: Das Kompendium Arbeitsschutz kann ab sofort kostenfrei und ohne Anmeldung genutzt werden

Neu: Das Kompendium Arbeitsschutz kann ab sofort kostenfrei und ohne Anmeldung genutzt werden

Das Nachschlagewerk ist jetzt auch in einer mobilen Fassung verfügbar.

Mehr…

Wechsel in der BGHW-Geschäftsleitung

Wechsel in der BGHW-Geschäftsleitung

Dr. Hussy wird Mitglied der Geschäftsführung

Mehr…

BGHW aktuell 1/16 ist online

BGHW aktuell 1/16 ist online

Schwerpunktthema: Diversity Management

Mehr…

GBO – Neue Funktionen für mehr Komfort

GBO – Neue Funktionen für mehr Komfort

Zum 1. März 2016 stehen in der Gefährdungsbeurteilung Online neue Funktionen zur Verfügung, die die Arbeit mit der GBO komfortabler machen.

Mehr…

Auslandsversicherung bei der BGHW

Auslandsversicherung bei der BGHW

Der gemeinsamen Einrichtung für Auslandsversicherung sind sowohl die Unfallversicherung Bund und Bahn (UVB) als auch die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) beigetreten.

Mehr…

BGHW aktuell 2/16 ist online

BGHW aktuell 2/16 ist online

Schwerpunktthema: Branchenreport Handel

Mehr…

Lithium – Batterien – Akkumulatoren ein neues Risiko?

Lithium – Batterien – Akkumulatoren ein neues Risiko?

Lithium-Batterien sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken: Taschenrechner, Uhren, Smartphone, Heckenschere, Bohrer, elektronischer Autoschlüssel, Herzschrittmacher, Stromspeicher, Fotokameras, Fahrräder (E-Bikes), Stapler, Laptop und vieles mehr profitieren von dieser Entwicklung.

Mehr…

Unterwegs - aber sicher! - Wettbewerb zur betrieblichen Verkehrssicherheit

Unterwegs - aber sicher! - Wettbewerb zur betrieblichen Verkehrssicherheit

Der Verband Deutscher Sicherheitsingenieure (VDSI) und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) suchen nach innovativen Ideen, die das Unfallrsiko auf Arbeits- und Schulwegen oder beim innerbetrieblichen Transport und Verkehr senken.

Mehr…

Luft an Tankstellen soll kostenlos bleiben

Luft an Tankstellen soll kostenlos bleiben

Seit einiger Zeit werden Tankstellen mit neuen Reifendruckautomaten ausgerüstet, die nur bei Bezahlung eines Euros die Druckluft für die Reifen bereitstellen. Der Reifendruck ist für die Sicherheit der Fahrzeuginsassen sehr wichtig. Daher appeliert der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) an die Tankstellenbetreiber, dass das Auffüllen der Reifen weiterhin ein kostenloses Serviceangebot der Tankstellen bleiben soll.

Mehr…

DGUV Vorschrift 6 (BGV A4) „Arbeitsmedizinische Vorsorge“ tritt zum 31.12.2015 außer Kraft

DGUV Vorschrift 6 (BGV A4) „Arbeitsmedizinische Vorsorge“ tritt zum 31.12.2015 außer Kraft

Durch die zum 31.10.2013 in Kraft getretene Änderung der Verordnung zur Arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) sind die Inhalte der BGV A4 vollständig in staatlichem Arbeitsschutzrecht geregelt.

Mehr…

Sitzung des Wahlausschusses der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) zur Sozialwahl 2017

Sitzung des Wahlausschusses der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) zur Sozialwahl 2017

Im Jahr 2017 findet die nächste Sozialversicherungswahl statt. Wahltag ist der 31. Mai 2017. Der Vorstand der BGHW hat in seiner Sitzung am 9. September 2015 den Wahlausschuss bestellt.

Mehr…

Kundenservice belastet die Gesundheit: Zweite Information

Kundenservice belastet die Gesundheit: Zweite Information

Aktualisierung der Pressemitteilung zum Branchenreport Handel - Neu: Videoclip und Präsentationen zum Download

Mehr…

Warnung vor irreführenden Schreiben der „Agentur für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit“

Warnung vor irreführenden Schreiben der „Agentur für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit“

DIe BGHW warnt vor irreführenden Schreiben, die ein privates Unternehmen derzeit an Mitgliedsunternehmen verschickt.

Mehr…

Präventionskonzepte für Arbeitsmediziner entwickeln

Präventionskonzepte für Arbeitsmediziner entwickeln

BGHW beteiligt an Forschungsprojekt am Uniklinikum Jena. Zwei Professuren werden eingerichtet. Ausbildung von Betriebsärzten wird verstärkt.

Mehr…

Erste Fachtagung für Betriebliche Gesundheitsmanagerinnen und Gesundheitsmanager der BGHW - zwei Tage volles Programm

Erste Fachtagung für Betriebliche Gesundheitsmanagerinnen und Gesundheitsmanager der BGHW - zwei Tage volles Programm

Weiterbildung für BGM-Experten im Sauerland mit 50 Teilnehmenden war ein Erfolg. Der Erfahrungsaustausch über die Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements im eigenen Unternehmen stand bei der Veranstaltung im Vordergrund.

Mehr…

Mitmach-Ausstellung "Wie geht's?" informiert über Berufskrankheiten

Mitmach-Ausstellung "Wie geht's?" informiert über Berufskrankheiten

Wann ist eine Krankheit eine Berufskrankheit? Wie erkenne ich Krankheitsgefahren am Arbeitsplatz, wie vermeide ich sie? Die neue Wanderausstellung der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund gibt interaktiv Hinweise zur Vorbeugung und zum Versicherungsschutz bei Berufskrankheiten. Sie richtet sich vor allem an junge Erwachsene, die den Start ins Berufsleben noch vor sich haben.

Mehr…

250.000. Teilnehmerin im Schulungszentrum Oberaichen geehrt

250.000. Teilnehmerin im Schulungszentrum Oberaichen geehrt

BGHW-Teilnehmerin wurde im Rahmen der Vorstandssitzung des BG Schulungszentrums Stuttgart e.V. in Leinfelden-Echterdingen geehrt.

Mehr…

Heftige Dosis Sonne: Bei der Arbeit im Freien bekommt die Haut einiges an UV-Strahlung ab

Heftige Dosis Sonne: Bei der Arbeit im Freien bekommt die Haut einiges an UV-Strahlung ab

Aktuelle Studie der gesetzlichen Unfallversicherung zeigt überraschende Ergebnisse.

Mehr…

Die BAuA informiert: Rückruf von 3M Gehörschutz

Die BAuA informiert: Rückruf von 3M Gehörschutz

Die BAuA weist darauf hin, dass die Firma 3M Deutschland GmbH Gehörschützer der Modellbezeichnung 3M™ Peltor™ X3A Kapselgehörschütz und P3E Helmkapsel zurückruft.

Mehr…

BGHW aktuell 3/16 ist online

BGHW aktuell 3/16 ist online

Schwerpunktthema: Das Verfahren "Haut Optimal"

Mehr…

Im Alltag schwierig. Im Straßenverkehr tödlich.

Im Alltag schwierig. Im Straßenverkehr tödlich.

Das Bundesverkehrsministerium und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat suchen kreative Köpfe, die sich filmisch oder fotografisch mit dem Thema Ablenkung auseinandersetzen.

Mehr…

Ständige Erreichbarkeit führt zu Defiziten bei Schlaf und Erholung

Ständige Erreichbarkeit führt zu Defiziten bei Schlaf und Erholung

Anrufe oder E-Mails nach Feierabend oder im Urlaub sind nicht nur ein Problem von Führungskräften. Von rund einem Viertel der Berufstätigen wird erwartet, dass sie auch außerhalb ihrer eigentlichen Arbeitszeiten erreichbar sind. Beschäftigte wünschen sich Regelungen für Erreichbarkeit. Das zeigt eine wissenschaftliche Studie der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga).

Mehr…

Internetportal der gesetzlichen Unfallversicherung zur Flüchtlingshilfe

Internetportal der gesetzlichen Unfallversicherung zur Flüchtlingshilfe

In den vergangenen Monaten sind zahlreiche Menschen aus Krisen- und Kriegsgebieten nach Deutschland geflüchtet. In Kommunen, in Schulen und Unternehmen stehen viele Menschen den Geflüchteten zur Seite und helfen - häufig auch im Ehrenamt - überaus engagiert bei der Integration. Dabei ergeben sich immer wieder Fragen, auch mit Blick auf Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten.

Mehr…

Unterstützung  für betroffene Versicherte im Münchner OEZ

Unterstützung für betroffene Versicherte im Münchner OEZ

Nach Amoklauf: Service-Hotline für Beschäftigte und Unternehmer - Kostenlose Beratung durch geschulte Psychologen

Mehr…

Internationales Media Festival für Prävention – Ihre Beiträge sind gesucht!

Internationales Media Festival für Prävention – Ihre Beiträge sind gesucht!

Anlässlich des XXI. Weltkongresses für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit findet das Internationale Media Festival für Prävention (IMFP) vom 3.-6. September 2017 in Singapur statt. Ausgezeichnet werden Medienproduktionen, deren Ziel es ist, die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zu verbessern. Das IMFP bietet die Möglichkeit einen Blick auf interessante und innovative Film- und Multimediaproduktionen aus aller Welt zu werfen und einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren.

Mehr…

DGUV Blog: Pokémon Go - Anlass, über Aufmerksamkeit im Verkehr zu sprechen

DGUV Blog: Pokémon Go - Anlass, über Aufmerksamkeit im Verkehr zu sprechen

Zwei Männer sind so sehr in das Smartphone-Spiel “Pokémon Go” vertieft, dass sie viele Meter tief von einer Klippe stürzen. Autofahrer kommen von der Straße ab. Fußgänger laufen auf der Jagd nach Pokémon direkt vor Autos. Das sind Nachrichten aus den USA, aber inzwischen ist das Spiel auch in Deutschland angekommen.

Mehr…

GBO - Neu Funktionen für mehr Komfort

GBO - Neu Funktionen für mehr Komfort

Künftig kann das Firmenlogo in die Dokumentation eingebunden werden. Für Filialadministratoren wird die Verwaltung und Zuordnung von Administratoren und Fachkräften für Arbeitssicherheit im Filialverbund komfortabler.

Mehr…

Die BAuA informiert: Sicherheitsüberprüfung Höhensicherheitsgeräte PEANUT I und Y

Die BAuA informiert: Sicherheitsüberprüfung Höhensicherheitsgeräte PEANUT I und Y

Die Firma SKYLOTEC macht auf einen möglichen Fehler in der Verarbeitung bei ihren Produkten PEANUT I und PEANUT Y aufmerksam.

Mehr…

Die BAuA informiert: Rückruf der Teleskopleiter Expo Borse

Die BAuA informiert: Rückruf der Teleskopleiter Expo Borse

Die Firma EXPO BORSE ruft ihre Teleskopleitern "Highstep Teleskopleiter 3.2 Meter" zurück, da nach Betätigen des Verschlußmechanismus die Finger geklemmt werden können.

Mehr…

eBook zu Lenk und Ruhezeiten

eBook zu Lenk und Ruhezeiten

Gilt das Arbeitszeitgesetz auch für Berufskraftfahrer? Ist die Arbeitszeit mit der Lenkzeit gleichzusetzen? Wann müssen Sie Pausen einlegen? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt ein kostenloses eBook, welches der Berufsverband der Rechtsjournalisten herausgebracht hat.

Mehr…

Die BAuA informiert: Rückruf ArbeitshandschuhTriuso Rind-Voll-Lederhandschuh

Die BAuA informiert: Rückruf ArbeitshandschuhTriuso Rind-Voll-Lederhandschuh

Die Firma Triuso ruft den Arbeitshandschuh Triuso Rind-Voll-Lederhandschuh zurück, da der Chrom VI-Gehalt zu hoch ist.

Mehr…

Neue Infos zu: Lithium – Batterien – Akkumulatoren ein neues Risiko?

Neue Infos zu: Lithium – Batterien – Akkumulatoren ein neues Risiko?

Das Merkblatt zur Schadensverhütung Lithium-Batterien wurde überarbeitet.

Mehr…

Bergmannsheil: Information für Patienten und Angehörige

Bergmannsheil: Information für Patienten und Angehörige

Nach dem verheerenden Feuer in einem Bettenhaus im Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum läuft der Klinikbetrieb in großen Teilen wieder normal. Aktuelle Infos für Patienten und Angehörige hat die Klinik veröffentlicht.

Mehr…

Innere Kündigung: iga.Studie zeigt Ursachen und Gegenmaßnahmen auf

Innere Kündigung: iga.Studie zeigt Ursachen und Gegenmaßnahmen auf

Jeder fünfte Arbeitnehmer interessiert sich nicht mehr für seinen Job und tut nur noch das Nötigste, so eine Schätzung von Personalverantwortlichen. Die Folgen der "inneren Kündigung" sind für Unternehmen und Angestellte gravierend: Qualitätseinbußen, sinkende Produktivität, steigende Fehlzeiten und Konflikte im Team zählen dazu. Oft geht das Nachlassen des Engagements mit seelischen und körperlichen Erkrankungen einher.

Mehr…