Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Erschöpft durch die Arbeit

Zeitdruck und Mehrarbeit: Für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Handel und in der Warenlogistik kommt die Corona-Pandemie mit einer hohen Arbeitsbelastung einher. Die Folge können Erschöpfungszustände sein.

Im neuen Blogbeitrag „Erschöpft in den Pandemie“ erläutert Gastautorin Dr. Sylvia Rabstein, Epidemiologin am Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IPA), wie sich das Erschöpfungssyndrom „Fatigue“ bemerkbar macht – und was Arbeitgeber und Beschäftigte dagegen unternehmen können. So seien einerseits eine gute Schlafhygiene und ein gesunder Lebenswandel wichtig, andererseits eine erhöhte Aufmerksamkeit der Führungskraft.

Zum Blogbeitrag

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen