Erfolgreich zum Ziel - Ihr Weg in das alternative bedarfsorientierte Betreuungsmodell

Diese Betreuungsform steht Unternehmen mit maximal 50 Beschäftigten offen.

Grundqualifikation

Fortbildung

Übersicht

 

Grundqualifikation

Wichtig: In Unternehmen mit mehr als 10 Beschäftigten, die der Gruppe II (Recyclingunternehmen, Motorradhandel, Speditions- bzw. Umschlagsunternehmen) angehören und bei Unternehmen der Gruppe III mit mehr als 30 Beschäftigten, maximal 50 muss vor der Anmeldung zum Fernlehrgang erst das Seminar PS 1 (Verantwortung im Arbeitsschutz) vom Unternehmer/in absolviert werden.

Termine und Seminarorte entnehmen Sie bitte unserem Seminarprogramm

Nachdem Sie sich unter Anmeldung registriert haben, erhalten Sie von uns die Zugangsdaten. Ab dem Registrierungsdatum ist der Fernlehrgang 12 Monate für Sie zur Bearbeitung freigeschaltet.

Der Bearbeitungsaufwand beträgt circa 8 Stunden.

Die meisten Unternehmerinnen und Unternehmer können sich Ihre Teilnahmebescheinigung bei erfolgreicher Teilnahme direkt ausdrucken.
Für einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist noch ein Abschlussgespräch in Ihrem Unternehmen erforderlich. Hierbei ergibt sich Gelegenheit mit einem Beschäftigten des Außendienstes Ihre Gefährdungsbeurteilung durchzugehen oder Antworten zu Ihren Fragen zu erhalten.    

Woran Sie denken müssen - Fortbildung alle 5 Jahre!

Nach spätestens 5 Jahren ist es erforderlich, dass Sie an von der BGHW durchgeführten oder anerkannten Fortbildungsmaßnahmen teilnehmen. Diese Fortbidlung absolvieren Sie  online. Der Bearbeitungsaufwand beträgt circa eine Stunde. Sie können die Bescheinigung nach erfolgreicher Teilnahme direkt ausdrucken.

Mit einem  >>Klick<< können Sie sich an der Fortbildung anmelden.

Übersicht

 

Übersicht über die betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuungsformen nach der Anzahl der Beschäftigten.

 

 

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen