TS 52: Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen

Flüssigkeiten, Gase oder Feststoffe, die ein Risiko für die Sicherheit oder Gesundheit von Arbeitnehmern darstellen, sind an vielen Arbeitsplätzen zu finden. Damit Beschäftigte nicht mit potenziell schädlichen chemischen und biologischen Arbeitsstoffen in Kontakt geraten, klärt Sie diese Seminar über den sicheren Umgang auf.

Das Wichtigste auf einen Blick

Zielgruppe: Führungskräfte, beauftragte Personen für Sicherheit bei der Arbeit, Sicherheitsbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Veranstaltungsdauer: 3 Tage

Blended Learning: Präsenz- und Selbstlernphase

 

Jetzt anmelden

Symbol für einen informativen Hinweis

Voraussetzung

Bitte bearbeiten Sie zur Vorbereitung auf das Seminar unseren „Videokurs Rechtsvorschriften für Tätigkeiten mit Gefahrenstoffen“ im offenen Bereich des BGHW- Lernportals unter: http://offen-lernportal.bghw.de.

Kompetenzen

Die Teilnehmenden können für einen sicheren Umgang mit Gefahrenstoffen den strukturellen Aufbau von Schutzmaßnahmen beschreiben. Sie können anhand von Anwendungsbeispielen konkrete Schutzmanahmen auswählen und das Erlernte in die betriebliche Praxis übertragen.

Themen

  • Rechtsvorschriften (Arbeitsschutzgesetz, GefStoffV, PSA-BenutzungsVO, TRGS)
  • Substitution von Gefahrstoffen
  • Technische Schutzmaßnahmen
  • Organisatorische Schutzmaßnahmen („Notfallmanagement“)
  • Persönliche Schutzausrüstung (Atemschutz, Chemikalienschutzhandschuhe, Augenschutz)

Dieses Seminar ist für Personen mit Grundkenntnissen im Gefahrstoffrecht.

Symbol mit einem Ausrufezeichen
Zurück nach oben springen

Fragen zu Seminaren

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Seminare

Sie haben Fragen zur Seminaranmeldung oder zum Seminarangebot?

Telefon:
0228 5406-5820

E-Mail:
ausbildung(at)bghw.de

Oder richten Sie Ihre Anfrage per Kontaktformular an uns:
Kontaktformular