Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Befördern oder Reparieren von Arbeitsgeräten

Als Beschäftigte unterstehen Versicherte auch dann dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung, wenn sie im Zusammenhang mit ihrer versicherten Tätigkeit ein Arbeitsgerät oder eine Schutzausrüstung verwahren, befördern, in Stand halten und erneuern oder sich ein Arbeitsgerät oder eine Schutzausrüstung auf Veranlassung durch den Unternehmer erstmals beschaffen.

Es handelt sich um die Erweiterung des Versicherungsschutzes in den Freizeitbereich hinein, denn auf der Arbeitsstelle wären diese Tätigkeiten bereits unter dem Aspekt der "eigentlichen Arbeitstätigkeit" versichert.

Diesen Beitrag teilen
Diesen Beitrag teilen